Frage von MrFrageAntwort, 136

Wieso nimmt Saudi Arabien eigentlich keine Flüchtlinge auf?

Antwort
von alexklusiv, 96

Solange im Koran nirgendwo steht "...und nimm barmherzig Flüchtlinge aus Syrien in deinem Hause auf...", werden die nichts tun, eigenes Hirn einschalten sind die nicht gewohnt. Wobei das sowieso im absoluten Selbstwiderspruch stehen würde, der Dschihad aus dem Koran kann sich ja kaum gegen den Islamischen Staat richten, mit dem die Saudis sowieso schon genug Deals geschlossen haben - also die kannst du vergessen...

Antwort
von 35turk35, 67

Da sieht man den Unterschied. Die Glaubensbrüder und zugleich araber Brüder nehmen sie nicht auf aber egal Hauptsache die Türkei, über die sie Jahre lang geklagt haben, und Europa nehmen Sie auf. Wobei ich denke dass Erdogan die Flüchtlinge als erpressungsmittel ausnutzt.

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

ausserdem hat die türkei genug platz und kümmert sich nicht wikrlich um sie und kulturell sind die flüchtlinge ja für die türkei auch nichts besonderes und vorallendingen wegen den geldern

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

und den eu beitrittsverhandlungen

Kommentar von 35turk35 ,

Wie gesagt Erdogan nutzt die Flüchtlinge für  seine eigenen Zwecke.

Antwort
von hutten52, 33

Das ist eine ganz entscheidende Frage. Eigentlich müssten die moslemischen Syrer in Saudiarabien und den Golfstaaten mit offenen Armen empfangen werden. Es sind Glaubensgenossen, der Weg wäre kurz, und die Ölstaaten sind märchenhaft reich. 

Die Ölstaaten sagen nun aber klipp und klar: "Flüchtlinge destabilisieren den Staat". Das heißt, sie bringen Probleme, Unruhe, steigende Kriminalität ins Land. stellen Forderungen, demonstrieren etc. Das will man nicht haben. Sollen doch die Ungläubigen in Europa die Moslems aufnehmen. 

Das hat zusätzlich den Effekt, dass der Islam in Europa dadurch gestärkt wird. Saudiarabien hat schon angeboten, 400 Moscheen in Deutschland zu bauen!

Außerdem wollen die Einreisenden lieber nach Deutschland, weil es dort Sozialhilfe vom ersten Tag an gibt. In den Golfstaaten, in Australien, Kanada, USA gibt es das nicht, auch sonst fast nirgendwo gibt es das.

Kommentar von adabei ,

Diese Staaten haben weniger Angst vor Kriminalität als vor dem vielleicht freiheitlicheren Denken vieler Flüchtlinge. Und ehrlich: Wenn ich Flüchtling wäre, würde ich auch nicht in einem erzkonservativen und reaktionären Land wie Saudiarabien leben wollen.

Kommentar von hutten52 ,

Wie kommst du darauf, dass "Flüchtlinge" freiheitlicher denken? Nach der PEW-Studie sagen 85 % der Menschen in Nordafrika und dem Nahen Osten, dass die Frau dem Mann stets gehorchen muss. Zwischen 70 und 80 % sind für die Scharia, das islamische Gesetz, mit Körperstrafen für Ehebruch und Handabhacken für Diebstahl. Die Flüchtlinge denken genauso, warum sollte es anders sein? In deutschen Asylheimen werden inzwischen schon Nichtmuslime und "schlechte Moslems" von Moslems bedroht und geschlagen. 

Antwort
von HansH41, 102

Sie haben Angst um ihren Wohlstand.

Antwort
von Unbesiegt4ever, 51

Warum? Weil Saudi Arabien 0% mit Religion zutun hat, das ist eine absolute Monarchie. Wollen uns was von Ungläubigen erzählen, sind aber zu unfähig um ihre Glaubensbrüder aufzunehmen.

Antwort
von voayager, 47

ist ganz gut so, denn dort werden ausländische Arbeitnehmer in sklavenartige Verhältnisse dann reingezwängt

Antwort
von NUTZ3RNAME, 23

Weil sie Angst vor Terrorismus haben.

Aber hey, dafür wollen sie 200 Moscheen in Deutschland / Europa finanzieren....

Antwort
von JBEZorg, 52

Weil sie nicht nach Saudi-Arabien flüchten wollen. Würde ich auch nicht wollen.

Antwort
von Zicke52, 18

Wieso sollen die Flüchtlinge denn vor dem Islamischen Staat in einen islamischen Staat flüchten?

Antwort
von Luftkutscher, 26

Weil da kein Flüchtling hin will.

Antwort
von Realito, 36

ja, das ist irgendwie lustig.  Selbst unterstüttzen sie den Terror und haben schiss daß aufgenommene evt. Terroristen sein könnten. Und der Westen unterstüttzt sie auch noch!

Antwort
von josef050153, 22

Sau-Arabien hat schon Flüchtlinge aufgenommen, aber bei den sklavengleichen Bedingungen für Ausländer will keiner hin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community