Frage von Chiaralau, 211

Wieso nimmt man durch Vegan nicht ab?

Wieso nimmt man durch Vegan nicht ab? Denn ich war mal ein halbes Jahr Vegan und habe nicht wirklich angenommen.

Antwort
von Vivibirne, 79

Viel Fett & Zucker :)
Aber es kommt drauf an was du isst & wie viel du isst. Wenn man sich als veganer nur von Obst & Gemüse Ernährt wird man kaum zunehmen ;) wenn man hingegen immer nüsse und brezeln isst, schon

Antwort
von Andretta, 107

Vegan oder nicht vegan sagt zunächst einmal absolut nichts über die Güte der Ernährung oder der Menge der aufgenommenen Kalorien aus.

Auch vegan kann man sich hochkalorisch und/oder ungesund ernähren.

Wählst Du aber eine gesunde vegane Ernährungsform, so ist es durchaus möglich, sich an schmackhaften Gerichten ordentlich satt zu essen und dabei so ganz nebenher auch abzunehmen.

Kommentar von Pangaea ,

"Gesund" und "vegan" schließen sich gegenseitig aus. Vegan ist eine Mangelernährung, die kann nicht gesund sein.

Man kann nur durch Nahrungsergänzungsmittel die negativen Folgen abfedern.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Das ist deine vorurteilsbehaftete Meinung - mehr nicht !

Unzählige gesunde und schlanke Veganer/innen strafen sie allerdings Lügen - auch, wenn du das nicht hören willst...

Tatsachen verschwinden nicht, nur weil die Mehrheit sie leugnet und nicht wahrhaben will...!

Kommentar von Pangaea ,

"Unzählige gesunde Veganer" sind entweder Wunschdenken oder Veganerpropaganda.

Vegane Ernährung ist nun mal eine Mangelernährung und damit nicht gesund, auch wenn verblendete Ideologen das anders sehen wollen.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

"Verblendete Ideologen"...

Damit hast du den Nagel auf den Kopf getroffen ! :)

Antwort
von Schuhu, 85

Nur durch das Weglassen tierischer Produkte nimmt man nicht ab. Wenn du dich nur von veganer Schokolade und Weizenbrot ernährst, wirst du sogar dicker dadurch. Erkundige dich über eine gesunde und ausgewogene Ernährung, dann kannst du auch abnehmen (wenn du dich nach den Empfehlungen richtest).

Antwort
von Branko1000, 75

Es kommt auch darauf an, welche Lebensmittel dir zu dir nimmst, egal ob du dich Vegan ernährst oder nicht.

Pommes mit Ketchup ist auch vegan, aber macht dick.

Antwort
von Ronox, 37

Weil das nichts mit vegan oder nicht-vegan zu tun hat, sondern mit deiner Kalorienzufuhr und -verbrauch.

Antwort
von netflixanddyl, 46

Es ist egal ob du Fleisch isst oder Veganer/Vegetatier bist. Ungesunde Nahrung gibt es überall.

Als "Fleisch esser" kannst du genauso abnehmen wie als Veganer.

Kommentar von Mensch12343 ,

Omnivor ist das Wort für Allesesser.

Kommentar von Omnivore10 ,

Omnivoren sind keine AllesEsser, sondern AllesFResser. Das ist ein zoologischer Begriff!

Ein Omnivore, der seiner Natur nach geht und nicht eine verzichtene Ernährungsideologie verfolgt, der ernährt sich von Mischkost und ist demnach Mischköstler.

Kommentar von netflixanddyl ,

Danke :)

Kommentar von AppleTea ,

Mischköstler triffts eig. ganz genau

Antwort
von Kisaki, 23

Nur weil man sich vegan ernährt, macht man keine Diät. Es gibt sogar nicht wenige Leute, die mit dieser Ernährung sogar zunehmen, so einfach ist das! 

Wenn du da durch nicht abgenommen hast, heißt das einfach nur, dass du genug Kalorien zu dir genommen hast um dein Gewicht zu halten. Wenn du also wirklich abnehmen willst, müsstest du deine Kalorienzufuhr einfach verringern, damit dein Körper mehr verbraucht, als du zu dir nimmst. Dadurch nimmst du nämlich ab. 

Da ist es auch vollkommen egal ob du dich nun vegan ernährst oder nicht.

Ich will dir ja nichts unterstellen, aber kann es sein das du in dem halben Jahr in dem du dich vegan ernährt hast verhältnismäßig viele vegane Fertigprodukte gegessen hast? Das machen anfangs nämlich viele, wenn sie beschließen sich vegan zu ernähren... von solchen Fertigprodukten nimmt man dann auch nicht unbedingt ab, sondern kann wie gerade erwähnt sogar zunehmen, wenn man Pech hat. Und gesund ernährt man sich mit den Sachen auch nicht wirklich.  

Kommentar von Chiaralau ,

Nein ich habe nie Fertiggerichte zu mir genommen. Habe jeden Tag selbst gekocht und das nicht gerade ungesund.

Kommentar von Kisaki ,

Okay, dann hast du tatsächlich so gut gekocht, dass du deinen Kalorienbedarf abgedeckt hast, wie gesagt wenn du abnehmen willst versuche unter deinem täglichen Verbrauch zu kommen und schon dürfte das klappen ^^ 

Kommentar von Chiaralau ,

ok danke:)

Antwort
von Nordseefan, 38

WEil vegan nicht automatisch kalorienarm bedeutet

Antwort
von AppleTea, 72

Weil du scheinbar genug gegessen hast, um deinen Kalorienbedarf zu decken. Warum denkst du, dass das als Veganer nichr möglich ist?

Antwort
von extrapilot350, 54

Stell  Dir vor, es gibt Menschen die nehmen sogar zu durch vegane Ernährung.

Antwort
von Mensch12343, 53

Vegan heißt ja erstmal nicht gesund oder ungesund. Wenn du abnehmen möchtest empfehle ich die den Verzicht von Zucker. Aber du solltest nicht abnehmen: Du hast in einem Kommentar geschrieben, dass du 52kg leicht bist, du musst garantiert nicht abgehmen!

Antwort
von Johannisbeergel, 55

Weil man nur bei einem Kaloriendefizit abnimmt. Und als Veganer schaufelt man ziemlich viel in Richtung Nüsse, Avocados, Bohnen, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Dh gerade Low Carb ist da sehr schwierig 

Antwort
von ASmellOfRoses, 22

Ich hoffe, du hast deine Traumfigur in der Kombination mit tierlichen Nahrungsmitteln erreicht...

Im Ernst: Offensichtlich hast du ein Problem mit deinem Selbstwertgefühl und deiner Wahrnehmung. - wieviel willst du denn noch abnehmen ?

Pass auf, dass du nicht in eine Essstörung abrutschst - wenn du nicht schon mitten drin bist !

Bitte merk dir für die Zukunft:

Nur weil DU mit pflanzlicher Ernährungsweise nicht abgenommen hast (oder hast du vielleicht doch ?), heißt das nicht, dass man generell bei veganer Ernährung nicht schlank werden und sein kann - es kommt auch hier darauf an, WAS und wieviel man wovon isst...

Auch die vegane Küche bietet allerlei verführerische Köstlichkeiten, bei deren Anblick allein man schon das Hüftgold spürt (wenigstens ist das Vorurteil nicht haltbar, vegan sei karg und man würde schmachtend dahindarben:), man denke nur an Mousse au chocolat (schleck) ! Ja, auch Veganer sind nicht frei von allerhand Gelüsten - warum auch? Es Ist gesund und normal, mal zu "sündigen" - auch, wenn man das Leid in seinem Essen und Umfeld vermindern will... :):)

Vegane Ernährung wird von den Kritikern immer gern hergenommen, um als Buhmann für diverse Essstörungen zu dienen - das ist unfair und einfach falsch... Geht nicht gegen dich ! :)

Mein ehrlich gemeinter Rat:

Versuch mal, realistisch und mit wirklich gesunder Selbstkritik zu erforschen und zu betrachten, was dich an deinem Gewicht/Figur stört und was in deinem Leben Priorität hat und dann versuche, dein Selbstwertgefühl zu stärken, ohne dich von den Maßgaben der Medien und der Gesellschaft abhängig zu machen, denn diese Vorgaben sind oft wirklich krank...

Kommentar von AppleTea ,

Sie ist schon fast untergewichtig, da wunderts mich nicht, dass der Körper irgendwann streikt :/

Antwort
von Bodybuilder1993, 70

Na wenn man trotzdem zu viel isst bringt vegan essen auch nichts

Oder es liegt daran das du Normalgewicht hast und dein Körper nicht abnehmen muss

Wie groß und schwer bist du den?

MfG

Kommentar von Chiaralau ,

170 und 52 kg aber ich bin nicht mehr vegan und versuche jetzt anders abzunehmen

Kommentar von HellasPlanitia ,

Noch leichter solltest du eindeutig nicht werden! Wenn du dich bei dem Gewicht bei dieser Grösse noch dick findest, liegt das an deiner Wahrnehmung, aber bestimmt nicht an deinem Körper.

Kommentar von Bodybuilder1993 ,

Du bist fast untergewichtig kein wunder nimmst du dadurch nicht ab weil du absolut nicht abnehmen musst

Du solltest lieber mehr essen damit du ein gesünderes Gewicht bekommst

Antwort
von 1weissblaurot1, 53

Hast warscheinlich deinen Tagesbedarf oft gedeckt.

Antwort
von Lokicreed, 106

Hey,

ein großer Übeltäter ist die Kombination von Fett und Zucker und diese gibt es ja auch in Veganer Form (Fett)

Zucker Aufnahme veranlasst den Körper Insulin auszuschütten und dadurch wird das Fett sofort gespeichert.

MfG

Antwort
von Odenwald69, 75

wenn man dann  nur z.b. Pommes und pizza futtert und sich nicht bewegt und weiter cola trinkt ist es kein wunder.

Kommentar von Chiaralau ,

Wenn es so aber nicht ist. ..

Kommentar von Odenwald69 ,

dann muss du schon mehr schreiben wie ist dein essensplan den aus ? süssigkeiten ? hast du eine krankheit wie schilddrüse, diabetis ?

Antwort
von Lookser, 78

Es ist nicht unbedingt wichtig was Du isst, sondern vielmehr wieviel Du isst.

Das wichtige sind die Kalorien. 

Nimmst Du mehr Kalorien zu Dir als Du verbrauchst und benötigst, nimmst Du zu.

Es gibt da mittlerweile eine tolle App wo Du Deinen Kalorienverbrauch kontrollieren kannst. 

Schau mal hier:

http://fddb.info/

Antwort
von Pangaea, 43

Weil Nährstoffmangel nicht dasselbe ist wie Kaloriendefizit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten