Frage von coccinelle25, 115

Wieso nennen mich alle immer Streber?

Naja...ich übe eigentlich echt wenig...also meistens garnicht...und bin halt..überall recht begabt, und hab deswegen bis auf 3 Zweien nur Einsen im Zeugnis, aber ich muss sagen meine ganzen Vorfahren waren auch Lehrer und deswegen ist meine ganze Familie ziemlich schlau...doch nur weil ich gute Noten habe bin ich doch kein Streber!? An sich werde ich deswegen nicht gemobbt oder so...aber es nervt halt schon, dass, wenn man jemanden seine Noten sagt, man sofort als Streber abgestempelt wird...was kann man dagegen tun? Als Hinweis, ich bin in der 7. also jetzt 8. Klasse...auh wenn ich nicht glaube, dass das irgendwie weiterhilft...und ich will jetzt auch nicht einfach schlechte Noten schreiben..könnt ihr mir helfen?

Antwort
von PolluxHH, 50

Ändere einmal Deine Blickrichtung und schau Dir an, wer Dich als Streber bezeichnet. In der Regel sind es die, welche durch schlechte Noten glänzen. Hier ist jeder ein Streber, der gute Noten hat, und das hat Prinzip.

Ein Mensch will sich wohl in seiner Haut fühlen, will keinen deutlichen Makel bei sich sehen, in unserer Leistungsgesellschaft aber sind schlechte Noten ein Makel. Da gäbe es die Möglichkeit, durch harte Arbeit zu besseren Noten zu kommen. Hier schlummert schon ein unzulässiger Analogieschluß:" wer besser in der Schule ist als ich, der muß sich richtig hinter den Stoff klemmen und bis zur Vergasung pauken." (Was recht nahe am Bild eines Strebers wäre.)

Die zweite Alternative ist allerdings weit bequemer und besteht darin, denjenigen sozial herabzuwürdigen, der bessere Noten hat. Indem ich ihn sozial herabwürdige, stelle ich mich relativ besser und fühle mich wieder gut.

Das sind die zwei Hauptgründe, warum Schüler andere als Streber bezeichnen.

Lasse es einfach von Dir abprallen und werde zu einem Spiegel, der es auf sie zurückstrahlen läßt, denn es sagt nichts, aber auch wirklich nichts über Dich aus, dafür umso mehr über sie, man muß es nur erkennen.


Antwort
von ded857, 24

Ich kann dich verstehen. Ich komme in die 10. Klasse und meine Zeugnisse haben seit zwei Jahren keine andere Noten neben der 1 gesehen. Da das ähnlich deiner Situation ist, verstehe ich wie es dir geht. Vor einigen Jahren wurde ich auch noch als Streber bezeichnet. Jetzt aber nicht mehr. Was habe ich gemacht? Ich habe meine Ausstrahlung geändert. Ich bin selbstbewusster geworden und hab den anderen gezeigt wer ich bin. Das hat dazu geführt, dass ich Respekt erhalten habe. Man hat mich so akzeptiert, ja sogar zu mir aufgeschaut. Das ist keine Arroganz sondern Selbstbewusstsein ohne das man zugrunde geht. Sie haben außerdem gemerkt das ich Ihnen helfen kann wenn sie nett zu mir sind. So habe ich Ihnen bei schulischen Fragen geholfen und sie mir, indem sie mir Respekt gabrn. Win-win-Situation.

Was für deinen Weg wichtig ist, ist wirklich sich das nicht anzunehmen sondern darüber zu stehen. Sei stark. Sieh es als Ansporn und nicht als Beleidigung.

Antwort
von DesbaTop, 58

Du solltest ne andere Sicht darauf haben. Das die Leute dich so nennen wird erst sehr viel später aufhören. "Streber" sind heiß begehrt auf dem Arbeitsmarkt. Etwas besseres gibt es garnicht. Hast also die besten Vorraussetzungen um mal zur Elite zu gehören, in welchem Bereich auch immer.

"Streber" ist ein Kompliment. Das solltest du akzeptieren :)

Antwort
von XNightMoonX, 32

Da kannst Du nur drüber stehen. Wenn die nichts aus ihrem Leben machen wollen, dann lass sie. Gute Noten sind ziemlich wichtig. Dir stehen dann später weitaus mehr Türen offen, als denen.
Mach Dir da nichts draus. Meist kommen diese Kommentare von Schülern, die selber nur schlechte Noten haben, da sie zu faul sind, um zu lernen. Also ist es Neid.
Nimm es als Kompliment. ;-)

Antwort
von honeymoon225, 63

Steh drüber oder seh es sogar als kompliment. wenn dir jemand sagt dass du ein streber bist dann lächle scherzhaft überlegen und sag sowas wie "ich kann nun mal nicht anders"

Antwort
von Shany, 41

Schwimm nie mit dem Strom es ist gut dass Du an Deine Zukunft denkst 

Hat meine Tochter auch und nun auch Fachabitur Kommt Dir nur zugute später Weiter so;-)

Antwort
von FelixFoxx, 36

Damit muss man leider leben. Die anderen, denen das Lernen nicht so leicht fällt, können meist nicht glauben, dass man alles auch auf Anhieb ohne viel Aufwand verstehen kann.

Antwort
von WolvesQueen, 26

Ich werde auch oft Streberin genannt, weil ich eine der besten in meiner Klasse bin, aber ich ignoriere es.
Sei einfach stolz darauf, dass du so gut in der Schule bist und keine Probleme hast. Die anderen sind wahrscheinlich nur neidisch. :)

Antwort
von misteryones, 52

Hör nicht darauf was die anderen sagen.Selbst wenn du viel lernen würdest , ist das noch kein Grund deswegen jemanden Streber zu nennen.

Antwort
von fnafgirl, 15

Hey! Meine beste Freundin und ich sind auch die "Schlauen" in unserer Klasse. Wenn dann mal wieder eine von uns die beste Note der Klasse hat, kommt schon mal der Kommentar "Streber" von irgendwelchen bestimmten Personen. Sagen wir's mal so: in meiner Klasse sind nur Volldeppen, die nicht mal bis 10 zählen können. Deshalb juckt uns das wenig und es gibt trotz allem Leute, die zu uns halten. Ignorier diese diese Personen einfach und denk dir "Irgendwann meine Lieben, werdet ihr in meiner Villa in Hollywood mein Klo putzen." ;)

Antwort
von maschine98, 39

Steh einfach drüber, das ist nur neid von den anderen, gerade wenn du wenig machst und trotzdem so gut bist.
Mach einfach weiter dein ding

Antwort
von Silka02, 19

Lass dich von denen nicht provozieren und beachte Sie nicht.

Antwort
von henzy71, 20

Du wirst nicht gemobbt......schön. Dann lass sie doch reden. Dass du hier sowohl deine Noten als auch deine Vorfahren erwähnst weckt bei mir nicht den Gedanken "Streber" sondern "Angeber"

Gruß

Henzy

Kommentar von coccinelle25 ,

Sorry, wenn das so rüberkam..aber..ach egal

Antwort
von Schnoofy, 24

Langsam solltest Du Dich wirklich einmal entscheiden ob Du 13 bist oder doch 25

https://www.gutefrage.net/frage/wieso-bin-ich-so-schuechtern-und-habe-keinen-fre...

Kommentar von coccinelle25 ,

Ich kann dir sagen...ich bin 13, denn das war nur ein Experiment mit einer Freundin...und wir haben Maggi irgendwas überführt..

Antwort
von HappyHund, 32

Es ist gut, dass du dich nicht von ihnen manipulieren lässt und jetzt absichtlich schlechte Noten schreibst. Das stärkt deinen Charakter. Also einfach weitermachen.

Antwort
von Peil0rd, 21

Was ist so verkehrt daran nach sehr guten Leistungen zu streben? - möchte man in diesem Augenblick entgegnen.

Antwort
von luvU2, 18

Das ist ein Kompliment.

Antwort
von Peter501, 21

Da die Aussagen der Anderen dir bei späterer Berufswahl nicht hilfreich sind kannst du sie beruhigt in die Tonne kloppen. 
Neider wird es immer geben und blöde Sprüche auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten