Frage von Falke1992,

Wieso nehmen viele das Leben so ernst?

Jeden Tag sieht man es.. so viele Leute sind schlecht gelaunt...

Aber wieso wir Leben ja in solch Reichen Länder.?

Hilfreichste Antwort von masternikita,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

"My idea of a good life? To be happy!"
Weil, wie du schreibst wir in reichen Ländern leben, muss man das Leben auch ernst nehmen sonst geht man unter.

Kommentar von masternikita,

Wenn man die Arbeit nicht ernst nimmt, wird man gekündigt dann hat man kein Geld mehr, kein Geld nichts los. Da kann man nur schlecht gelaunt sein. Wenn nicht Depressiv.

Kommentar von heureka47,

Ein wirklich = bedingungslos glücklicher Mensch kann nicht (wieder) unglücklich werden. Das bedingungslose Glücklichsein ist unabhängig von irgendwelchen äußeren Bedingungen, sondern allein abhängig davon, ob/daß man sich zum Prinzip der bedingungslosen Liebe entschieden hat.

Antwort von Phoenix29,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In einem reichen Land arm sein, macht nun mal schlechte Laune, und es werden immer mehr.

Antwort von kaktussstecher,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du non-stop glücklich bist, hast du wohl garkeine Ziele. Oder du bist so talentiert, dass du jedes einzelne Ziel mit hochglanz erreichst und bist daher immer gut gelaunt!

Es gibt aber auch Menschen, die nicht so viel Talent haben wie du. Wenn sie mal etwas nicht schaffen, sind sie schlecht gelaunt. Ihnen wird eventuell die Arbeit gekündigt -> Schlechte Laune. Vielleicht eine schlechte Note in der Schule?

Kann mir garnicht vorstellen, dass du jeden Tag aufs Neue glücklich bist und das Leben so locker nimmst!

Kommentar von Falke1992,

Ne ist nicht auf mich bezogen, Ich gebe zu bin auch nicht immer gut gelaunt.. Aber schlecht gelaunt bin ich an .. 20-30 Tagen im Jahr und man sieht mehr schlecht als gut gelaunte.. OKe man könnte jetz behaupten kommt draufan wo man gerade ist.. in der Disco wird es anders aussehen.

Kommentar von marlylie,

da geht es noch nicht mal um talent - sonder viel mehr um lebensumstände, weshalb du ins "aus" gekickt wurdest...

Antwort von heureka47,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Latente Angst und Depression - neben einigen anderen Symptomen der "Kollektiven Zivilisations-Neurose" / "Krankheit der Gesellschaft". Siehe meinen TIPP. (Diese Störung ist auch unabhängig vom Kollektiv im Einzelfall jederzeit heilbar).

Antwort von almmichel,

Ernst nehmen sollte man das Leben schon. Dafür muss man aber nicht mit einem langen Gesicht rum laufen. Jeder Tag an dem du nicht einmal gelacht hast, ist ein verlorener Tag.:-) ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten