wieso nehme ich ständig immer zu?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die zunahme bedingt sich durch das gewicht von essen + getränken sowie durch wassereinlagerungen. so schnell nimmt kein mensch 2kg speck zu.
deshalb ist das gewicht auch nicht sonderlich aussagekräftig.
man sieht es besser, wenn man ca. alle 2wochen an bestimmten stellen den umfang misst und mit dem vorherigen messergebnis vergleicht.

ich glaube, du hast das mit dem abnehmen falsch verstanden. du nimmst nur ab, wenn du deine ernährung dauerhaft (nicht nur für ein paar monate oder so) änderst. eine diät (kurzfristige umstellung der ernährung und danach so weiter essen wie davor) macht alles nur noch schlimmer, denn man kann nicht so weiter essen wie davor!
außerdem kommt es darauf an, was du isst: müsli zb halten viele für ideal zum abnehmen, aber leider ist da viel fruchtzucker drin - genauso wie in fruchtsäften. in light-produkten ist auch viel zucker drin, weil das fett gespart wurde. entweder zucker oder fett - beides sind geschmacksträger.

außerdem mußt du sport machen: 45min laufen sind zwar gut für die ausdauer, aber die fettverbrennung dauert lange damit. ist auch die frage, was du unter "laufen" verstehst: richtig auspowern oder mehr so "gemütlich durch die lande"? wenn du schneller ergebnisse sehen willst, mußt du abwechselnd krafttraining und ausdauertraining (kardiotraining) machen. evtl. machst du mal ein probetraining in einem fitness-studio.

du nimmst ab, wenn du etwas unter deinem tagesbedarf bleibst, dabei mußt du aber drauf achten, daß du nicht zu wenig isst, sonst schaltet dein körper um auf "hungerstoffwechsel" und kämpft um jede einzelne kalorie. aus dem "hungerstoffwechsel" wieder rauszukommen, ist nicht so einfach, daher sollte man alles tun, damit man da nicht reingerät. 
abnehmen ist arbeit und erfordert disziplin und durchhaltevermögen. deshalb sollte man nicht langfristig denken, sondern nur an "heute" und das man nur "heute" schaffen muß. das ist leichter durchzuhalten, als wenn man sich sagt "oh gott, ich muß noch sooviel abnehmen und soooviel trainieren..."
auch muß man bedenken:
es wird immer mal wieder plateauphasen geben. in diesen phasen ist die abnahme vom gewicht her in etwa gleich mit dem aufbau der muskelmasse. wenn du also 100g speck abtrainiert hast und 100g muskeln aufgebaut, dann hast du unterm strich nix abgenommen, obwohl sich sehr wohl was geändert hat. in solchen phasen muß man einfach weitermachen und darf sich nicht davon beeinflussen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt, groß und schwer bist du denn? Das man in der Pubertät etwas zu nimmt ist vollkommen normal (schließlich entwickelt der Körper sich vom kind zum erwachsenen da gehört eben auch etwas Speck an den richtigen Stellen dazu). Dann sind schwankungen von 1-2kg pro Tag/Woche total normal! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DGflow96
31.01.2016, 18:59

20 wieg 83 und schwank immer bei 81-83, das nervt derbe

0

Bei manchen Menschen ist solch ein Stoffwechselverhalten angeboren und man kann wenig dagegen machen. Wenn es allerdings wirklich so schlimm ist, kann auch eine Erkrankung der Schilddrüse dahinterstecken. Geh zum Arzt und lass das abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich nicht von den anderen beeinflussen, denn die die kaum zunehmen sind meisten, die unsportlichen. Ernähr dich gesund und fang mit dem Sport an, denn wer schnell zu nimmt, nimmt auch schneller Muskelmasse zu ;) Es nützt nicht nichts zu tun und nur deswegen seinen gesunden lifestyle zu ruinieren! Denk mal nach.. WAS NÜTZT DAS SICH SO RUNTERHÄNGEN ZULASSEN?! mach doch einfach weiter und lass dich nicht ablenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung