Frage von anonym56789, 32

Wieso muss schwefeldioxid weiter zu schwefeltrioxid oxidiert werden?

Ich hab nicht ganz verstanden wieso das so ist kann mir das jemand erklären ? Danke !

Antwort
von Peterwefer, 23

'Muss?' Nun, ich verstehe die Frage nicht so ganz, will aber versuchen, Dir das Eine und Andere darüber zu sagen in der aufrichtigen Hoffnung, Dir damit zu helfen.

Wenn Du Schwefel auf gewöhnliche Weise verbrennst, entsteht Schwefeldioxid. Dieses löst sich nur wenig in Wasser und ergibt eine sehr schwache Säure, Schwefelige Säure, die immerhin in der Technik die eine und die andere Anwendung findet.

Um Schwefelsäure, eine extrem starke Säure, herzustellen, muss man Schwefeldioxid zu Schwefeltrioxid oxidieren. Dieses entsteht, wenn man Schwefeldioxid mit Sauersoff über einen 400 ° heißen Katalysator aus Platin oder Vanadiumpentoxid leitet. Schwefeltrioxid zerfällt bei höherer Hitze bereits merklich.

Kommentar von anonym56789 ,

Also ich habe eine Aufgabe bekommen in der :

Wieso muss schwefeloxid weiter zu schwefeltrioxid oxidiert werden Steht . 

Aber danke :) 

Kommentar von Peterwefer ,

Sieh doch mal die beiden Oxide und den Schwefel selbst bei Wikipedia an. Vielleicht hilft Dir das weiter. Steht denn auf dem Zettel noch mehr?

Kommentar von PWolff ,

Zum Schwefeln von Wein (und getrockneten Aprikosen etc.) lässt man es beim Dioxid, da muss nichts weiter oxidiert werden.

Kommentar von Peterwefer ,

Mehr noch, lieber Antworter: Da DARF man nicht weiter oxidieren! Die Fässer würden sonst verkohlt, und der Wein wäre infolge der Schwefelsäure nicht mehr zu trinken.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Dann antworte "Sie muss gar nichts".

Wenn das nicht die ganze Frage war, solltest du die ganze Frage posten.

Antwort
von Question9889, 8

Nur Schwefeltrioxid bildet Schwefelsäure mit Wasser (Ox.-Stufe: +6) Es ist also im Gegensatz zu SO2 das Anhydrid davon..
Schwefeldioxid reagiert mit Wasser nur zur schwefligen Säure (H2SO3)..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community