Frage von Cryona, 21

Wieso muss man immer erreichbar sein und sich für das Leben andrer interessieren!?

Hallo Mitmenschen,

im Zeitalter von WhatsApp habe ich teilweise das Gefühl, dass man sich zu keiner Tages- oder Nachtzeit mehr auf sich selbst konzentrieren kann.

Ich persönlich nutze WhatsApp um Informationen zu erhalten oder weiterzugeben. Für nicht mehr und nicht weniger.

Allerdings scheint es Leute zu geben, die den Drang haben alles was sie gerade tun mitzuteilen. WhatsApp ist doch kein Tagebuch! Und auf banale Tatsachen wie "Ich esse gerade" wollen die tatsächlich eine Antwort haben... Ist es normal, dass man quasi eine Standleitung zu jemandem hat?! Ich möchte nicht alles wissen und ich möchte nicht alles mitteilen. Mal nicht zu schreiben / zu antworten ist doch wohl kein Problem oder?

Ich bekomme schon schlechte Laune wenn ich morgens wach werde und Nonsens-Texte lesen muss...

Bin ich egoistisch wenn ich nicht über banale Themen schreiben möchte? Das man morgens nicht nach seinem Stuhlgang gefragt wird scheint mittlerweile eine nicht allzu entfernte Grenze zu sein...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von labertasche01, 21

Das nimmt überhand, da hast du recht. Wir nutzen WhatsApp und Telegramm Gruppen um mit der Familie Kontakt zu halten da wir ziemlich verstreut sind. Von Frankfurt bis München.
Dafür ist es ok.
Aber ansonsten finde ich es auch blöd alle Infos zu erhalten.
Wir haben auch ausgemacht, antworteten ist keine Pflicht. Wer will schreibt , wer nicht will schreibt halt nicht. Punkt.

Antwort
von f5f5f5, 13

Ich sage immer, es ist mein Handy und ich darf damit antworten wem und wann ich will. Und es hat niemand ein Recht, ihre Forderungen zu stellen.

Um banale Dinge loszuwerden "ich esse gerade" wenn es muss, nutze ich Twitter. Hier erwarte ich aber keine Reaktionen.

Habe ich was mit einer Person zu klären oder möchte mich austauschen, dann benutze ich Messenger. Welchen mache ich abhängig von den Personen. Am liebsten Telegram oder SMS. Dann erwarte ich aber auch antworten.

Facebook ist leider nur eine Sprüche Sammlung. Mehrfach habe ich hier versucht mit den Personen im Umkreis in ein Dialog zu treten. Keine Chance. 😜 Daher ist es für mich absolut uninteressant geworden.

Wenn ich was poste wie: mir geht es gerade nicht gut; erhalte ich die beste Rückmeldung per Twitter oder direkt von meinen Freunden über SMS.

Ich wurde tatsächlich aber schon mal angesprochen von jemanden auf WhatsApp, warum ich deine Sprüche über WhatsApp nicht kommentieren würde. Habe nur geantwortet, Sprüche gehören hier nicht hin, und ich habe darauf keine Lust. Reaktion: was bist du denn für einer. 😷

Antwort
von 11anika, 17
Wenn man gerade keine Lust hat zu schreiben, kann man das sagen

Es gibt keinen Grund jemanden Antworten zu müssen. Wenn man nicht will dann ist es so, dann sollen die es akzeptieren.

Antwort
von phiLue, 19
Wenn man gerade keine Lust hat zu schreiben, kann man das sagen

Dann mach es nicht, aber kritisiere nicht andere dafür. Dich soll man doch auch nicht ankacken wenn du kein Bock hast übers kacken zu schreiben. Egoistisch macht dich das absolut nicht. Aber ich verstehe nicht wie ein Nonsens-Text schlechte Laune verursachen kann wenn es doch eben Nonsens ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten