Wieso muss man eigentlich vor Tabletten nehmen, immer was essen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist eine landläufige Meinung, die aber nicht richtig ist. Viele Medikamente entfalten bei Einnahme auf nüchternen Magen eine bessere Wirkung. Aber dadurch kann bei einigen sehr empfindlichen Menschen Magenprobleme entstehen. Herz-, Blutdrucktabletten, bei Schilddrüsenerkrankungen, Antibiotika und bei Cortison ist eine morgendliche Einnahme auf nüchternen Magen viel wirkungsvoller als bei oder nach dem Essen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss man gar nicht immer. Manche Tabletten kann man zu, nach und auch vor einer Mahlzeit schlucken.

Genauer steht es auf dem Beipackzettel.

Wenn Speisen bereits im Magen sind, verträgt der Körper das besser, weil viele Leute Magenprobleme haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht weil sie auf leeren Magen evtl stärker wirken bzw vermehrt Nebenwirkungen erzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist nicht immer der Fall es gibt auch Tabletten die du auf nüchternen Magen nehmen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel sind Tabletten, gerade Schmerzmittel, dann leichter verdaulich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss man garnicht...


je nachdem worum es sich handelt. 


Gibt sogar Medikamente, die man ca. 1 stunde VOR dem essen nehmen soll..

Z.b. magen probleme.. pantoprazol.. etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JedenHelfen
20.11.2016, 14:24

Epilepsie Tabletten. Die meinte auch das wird meine Aufgabe sein. Am liebsten sollte ich die laut der, immer um die gleiche Uhrzeit nehmen. Nehme die immer unterschiedlich. Mal 5 Stunden später. usw. Sogar auf dem Beipackzettel steht vor der Einnahme essen, aber warum steht da nicht

0