Frage von delibal, 107

Wieso muss der Anhalteweg die Hälfte meiner Sichtweite sein?

Dies sind die richtigen Antworten auf diese Fragen:

Wie lang darf der Anhalteweg bei einer Sichtweite von 50 m auf einer engen und unübersichtlichen Straße maximal sein? – 25 m

Auf einer sehr schmalen Straße haben sie 80 m Sicht. Wie lang darf der Anhalteweg höchstens sein?

Aber weshalb ist das so? Ich hätte jetzt maximal 49m und 79m gesagt. Das würde doch auch reichen, wenn ich keinen Unfall bauen möchte, oder?

Vielen Dank im Voraus! :-)

Antwort
von Antitroll1234, 67

Auf einer engen Straße hast Du 50 Meter Sicht, was nützt es dir wenn Du nach 50 Metern anhalten kannst, wenn der Gegenverkehr ebenfalls so fährt wie Du ? Der Gegenverkehr muss nach 25 Meter anhalten können und Du ebenfalls nach 25 Metern, da ist die Sichtweite von 50 Metern aufgebraucht.

Benötigt einer von beiden mehr, dann kracht es in diesem Fall wenn der andere die 25 Meter ausschöpft.

Ebenso bei 80 Meter Sichtweite, da musst Du und der Gegenverkehr nach 40 Metern anhalten können (40 + 40 = 80).

Ich hätte jetzt maximal 49m und 79m gesagt. Das würde doch auch reichen, wenn ich keinen Unfall bauen möchte, oder?

Bei einem stehenden Hindernis ja, bei Gegenverkehr der sich ebenfalls bewegt, Nein.

Antwort
von 2Fragensteller0, 45

Wenn von beiden Seiten ein Fahrzeug kommt und beide bei 79m oder 49m bremsen, dann gibt es schon längst einen Unfall

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten