Wieso muss bei einer Impfung beim Frauenarzt die Mutter oder der Vater dabei sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als pauschale Aussage hat man Dir dann Müll erzählt - der Arzt darf im Einzelfall entscheiden, wobei weniger das Alter als die verstandesmäßige Reife, eine solche Entscheidung auch zu verstehen, maßgeblich ist.

Das Recht von Kindern auf ein angemessene medizinische Versorgung betrifft auch empfohlene Impfungen - Du könntest also sogar vor Gericht eine von der STiKO empfohlene Impfung gegen den Willen Deiner Eltern erwzingen. Und wenn der Arzt blödtut, einfach den Arzt wechseln.

http://www.medical-tribune.de/home/praxis-und-geld/praxisfuehrung/artikeldetail/juristische-fallen-beim-impfen-aufklaerung-und-einwilligung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine Eltern müssen bei der Spritze selber nicht unbedingt dabei sein. allerdings müssen sie die Einwilligung zur Impfung geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eltern müssen der Impfung zustimmen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Unsinn, für eine Impfung muss doch kein Elternteil dabei sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung