Frage von randanana, 75

Wieso müssen wir uns im Jahr 2016 noch umständlich die Zähne mit einer Bürste schrubben... da fühle mich immer ans 15. oder 16. Jhdt erinnert?

Sollten wir nicht heute so weit sein, dass wir unseren Mund einfach nur kurz mit einem kleinen Schluck irgendeiner Flüssigkeit auswaschen müssten, um die Zähne absolut Bakterien und Nahrungsreste frei zu bekommen?

Natürlich meine ich so eine Flüssigkeit, die weder den Zahnschmelz angreift, noch unsere gesamte Mundflora abtötet... nur die Zähne eben befreit.

Wieso haben wir sowas nicht? Ich komme mir dumm und altmodisch vor beim Zähneputzen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DracoSodalis, 33

Diese Frage stelle ich mir seit 20 jahren jeden morgen und abend wenn ich die Zahnbürste in der Hand halte.

So uninteressant ist deine Frage gar nicht. Im Gegenteil 😊

LEider wird die Zahnbürste für den Zahnstein gebraucht. spucke ist eine art superkleber, wenn der mit mit anderen Dingen zusammen kommt entsteht eine chemische reaktion und ist wie beton der sich auf den Zähnen festsetzt.. das ist Zahnstein 😊

Antwort
von Skinman, 29

Weil die Bakterien und Nahrungsreste grundsätzlich aus der gleichen Schlotze bestehen wie deine Backen, dein Zahnfleisch, deine Zunge und natürlich die Mundflora. So selektiv wie du es beschreibst, würde man ein "Reinigungs-Mundwasser" vermutlich nicht mal hinbekommen, wenn man es enzymatisch DNA-selektiv aufbaute.

Da müssten schon Nanobots ran oder so was. Und an der Stelle möchte ich mal auf https://de.wikipedia.org/wiki/Graue\_Schmiere verweisen... ich sehe den Alien-Fernseh-Archäologen in 10.000 Jahren schon vor mir: "Es waren die Nanobots im Mundwasser... eine ganze Zivilisation, letztlich untergegangen, weil sie zu faul war, sich die Zähne zu bürsten." Und der Alien-Talkshow-Moderator schüttelt nur leise den Kopf: "Tragisch."

Kauf dir 'ne elektrische Zahnbürste und gut ist.

Antwort
von Jerne79, 42

Freilich, warum sich mit einer einfachen mechanischen Handlung abgeben, wenn man sich auch selbst mit reichlich Chemie bombardieren kann, die hinterher in die Kanalisation gespült wird.

Kommentar von randanana ,

Putzt du deine Zähne mit Wasser? Bzw. biologisch abbaubarer Zahncreme? ^^

Kommentar von Jerne79 ,

Es gibt massive Unterschiede zwischen einer banalen Zahncreme und dem, was du da gerne hättest. Schließlich soll die von dir gewünschte Flüssigkeit Bakterien abtöten (bis die dann resistent werden...) und auch noch Nahrungsreste entfernen. Wie eigentlich? Indem sie selektiv biologisches Material, das nicht menschliche Mundschleimhaut und Zähne ist, in Wohlgefallen auflöst?

Antwort
von bastianprimus, 13

Vor noch 100 Jahren hat man sich mit salz die zähne eingerieben... und jetzt geh wieder in deine Traumwelt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community