Frage von RatGesucht007, 142

Wieso macht meine Katze so komische Geräusche?

Hey, Meine Katze macht so komische geräusche... Irgendwie sowas wie "Meo", "mrreo"

Was kann das sein? Katzen sind doch nochmallerweise still?

Danke im Voraus!

Antwort
von Schwoaze, 105

Nein, Katzen sind normalerweise nicht still. Wir haben sogar ein ausgesprochenes Plaudertäschchen zu Hause.

Pass auf, was sie Dir sagen will. Und wenn Du Dich mit ihr unterhalten willst, dann versuche es mit blinzeln. Wenn ihr Blickkontakt habt, blinzle sie langsam an und schau, ob sie zurück blinzelt.

Kommentar von RatGesucht007 ,

Danke!

Gut zu wissen!:)
Werde ich machen

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 69

Nein, bitte laß die Katze umgehend kastrieren, eine Sterilisation verhindert nicht die Rolligkeit. Laß sie bitte nicht raus, Du willst Dich doch sicher nicht in die Menge der Katzenvermehrer einreihen, oder? Es gibt beim Tierarzt Tabletten gegen Rolligkeit, das setzt aber voraus, daß Du die Katze schnellstmöglich dann kastrieren läßt. Das Medikament wäre auf Dauer schädlich und kostenmäßig kommst Du auf Dauer gesehen sowieso günstiger davon. Wenn Du Pech hast, fängt sie an, zu markieren, deshalb solltest Du das schnell in Angriff nehmen.

Ich habe auch 2 von diesen 4-Beinern, die mir lautstark ihre Meinung sagen, auch gern mal morgens gegen halb 6, vor allem meine Rosi ist da ganz groß. Sie geben beide Antwort, man kann sich richtig mit ihnen unterhalten. Das Blinzeln bei einer Katze dient zur Beruhigung, weit aufgerissene Augen bedeuten Angriff, machst Du also die Augen zu oder blinzelst, weiß sie, daß da nichts kommt. LG

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 57

Hallo RatGesucht007,

Katzen haben ein kompliziertes Kommunikationssystem mit Hunderten von Vokalisierungen und verfügen über ein umfangreiches Repertoire.

Die Kommunikation bei Katzen, besteht aus verschiedenen Ausdrucksformen. Es gibt einmal die Lautsprache, dazu gehört Miauen, schnurren, Knurren, zischen, fauchen, schreien, schnattern/Keckern, gurren und so weiter. Und die Körpersprache über Augen, Ohren, Schwanz, Nase, Schnurrhaare, Körperhaltung, Pfoten und beißen. Auch Unsauberkeit ist eine Kommunikationsform, mit der die Katzen versucht, dem Menschen etwas mit zu teilen.

Katzen miauen z.B. wenn sie Wehklagen, um zu Grüßen, oder Menschliche Aufmerksamkeit einzufordern. Manche Katzen sind sehr gesprächig, andere miauen nur sehr selten.
Im weiteren ist die Lautsprache übrigens wie bei uns Menschen. Jede Stimme ist einzigartig ! So unterscheiden sich die unterschiedlichen Rassen in ihrem Ton deutlich voneinander. Siamkatzen sind zum Beispiel dafür bekannt, ein merkwürdiges und schrilles Heulen ertönen zu lassen.
Wenn eine ruhige Katze plötzlich zu miauen anfängt oder eine oft miauende Katze plötzlich ruhig ist - ihr normales Kommunikationsverhalten also umschlägt – sollte man bitte schnellst Möglichst zum TA. Denn dies ist ein Hinweis auf eine eventuelle Erkrankung.

Schnurren
Katzen schnurren als aller erstes mal zur Kommunikation. Die Katze äußert so ihr Wohlbefinden, ihre Zufriedenheit. Doch die Schnurrerei hat auch einen Haken. In Ausnahmefällen, wie z.B. massiver Stress, schnurrt die Katze um sich selbst zu beruhigen. Das Stress- und Schmerzschnurren kann man bei Geburtswehen, schweren Verletzungen oder auch im Moment kurz vor dem Tot einer Katze beobachten.
Wie man sieht, dient das Schnurren einer Katze nicht ausschließlich der Kommunikation zum Ausdrücken von Wohlbefinden, sondern wirkt sich auch auf andere Situationen aus. Ein amerikanisches Forscherteam hat heraus gefunden, das schnurren sich direkt positiv auf die Heilung von Verletzungen auswirkt. Katzen mit Knochenbrüchen heilen unter schnurren besser. Und Musekverspannungen lösen sich ebenfalls besser.

Wie schnurren Katzen ? Ja, wie eigentlich. Da sind sich selbst die Forscher nicht wirklich eins. Die derzeitige herausragende Hypothese erklärt, dass der Schnurrakt aus einer subtilen Umleitung des Atemluftstroms resultiert, für die irgendwie die Anatomie des Kehlkopf eingespannt wird. Das schnurren entsteht durch Reibung der Atemluft am Zungenbein. Das Zungenbein ist ein U-förmiger Knochen unterhalb der Zunge, der durch Bänder und Muskeln aufgehängt ist und ganz knochenuntypisch nicht mit dem Skelett verbunden ist, aber an den Kehlkopf. Und somit also zur Laut- und Stimmbildung beiträgt. Der Zungenbeinapparat ist bei Klein- und Hauskatzen, sowie bei Geparden vollkommen verknöchert, was eben die Vermutung nahe legt, das es dadurch zum schnurren kommt.
Übrigens: Beim Schnurren einer Katze entstehen Vibrationen von 27-44 Hz

Knurren, Zischen, fauchen: dies sind meist Zeichen der Aggression oder auch Wut.
Schreien: Katzen die große Schmerzen leiden, können regelrecht schreien.
Schnattern/Keckern: dies hört man oft, wenn Katzen etwas sehen was sie fangen möchten, dies aber nicht in Reichweite ist. Bei reinen Wohnungskatzen fällt das oft auf, wenn sie auf der Fensterbank sitzen und draußen Vögel fliegen sehen.


Zum Thema Körpersprache bei Katzen:
http://www.diesunddas.de/Katze\_verhalten.htm

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Dann habe ich in einem Kommentar gelesen, das du eine Rolligkeit nicht ausschließt ? Bitte lass deine Katze Kastrieren ! Dann hast du länger von ihr und sie führt ein glücklicheres Katzenleben.

Alles Gute

LG

Antwort
von ThousandSunny09, 46

Unsere Katzen antworten mir auch regelmäßig wenn ich sie anspreche :-). Das Miauen kann unterschiedliche Gründe haben. In jedem Fall möchte sie auf sich aufmerksam machen. Meine tun das z.B. auch wenn sie hunger haben, nach draußen wollen oder eben einfach um mich zu begrüßen :-).

Antwort
von Emimuffin, 25

Naja wie mans nimmt unsere Katze ist ziemlich Gespraechig.

Was dieses mrrreo betrifft: Jede Katze hat ihre eigene Stimme bzw. ihr eigenes Maunzen. Die unserer Bekannten gibt meisstens ein abgehacktes "mi- au" von sich, waehrend unsere ein langes"meeeeooooow" hervorbringt. Meine fruehere klang wie ein weinendes Baby, also, die Toene sind sehr unterschiedlich.

Worauf du jedoch achten musst: Was will sie von dir?

Antwort
von Martnoderyo, 51

Vielleicht ist sie rollig? :3

Kommentar von RatGesucht007 ,

Könnte sein, aber ich weiss nicht ob das normal ist auf ihr Frauchen rollig zu sein.

Ist meine Katze etwa BI? ;_;

Kommentar von Martnoderyo ,

Die stehen dan auf alles und jeden! :D Ab zum Tierarzt und sterilisieren lassen. Das gejodel hört so schnell nicht auf. Meine Katze hat ne Woche lang dermaßen laut gemijaut das die Nachbarn sich beschwert haben. Sterilisieren lassen sich Katzen aber erst wenn die nicht mehr rollig sind. Bis dahin kannst herzaft über die Katze lachen. :D

Kommentar von RatGesucht007 ,



" Meine Katze hat ne Woche lang dermaßen laut gemijaut das die Nachbarn sich beschwert haben."

Hast du ihr etwa einen Lautsprecher in den Popo gedrängt?
Muss wohl sehr laut gewesen sein...

Naja, danke dir für deinen Rat!=)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten