Frage von 4sdfxD, 3

Wieso macht man sowas nicht (siehe unten) Java?

Wieso macht man nicht alles variablen, die man hat auf static in eine einzenlne klasse und ruft diese dann mit KLASSENNAME.VARIABLE auf, das wäre doch richtig simpel?

Antwort
von Buh13246, 2

Nein weil Java so aufgebaut ist das du zum Beispiel eine Klasse Monster hast
Diese klasse hat die variablen HP und attack. Jetzt kannst du beliebig viele Monster erstellen die unterschiedliche HP und attack Werte haben

Antwort
von TheQ86, 3

Ist auch eine Möglichkeit. Aber dadurch nutzt du keine Vorteile, die dir die objektorientierte Programmierung bietet. Es gibt Gründe für Kapselung, Vererbung, Polymorphie, Geheimnisprinzip und Zugriffsmodifizierer.

Ein Auto schiebst du ja auch nicht. Es geht, aber es nicht dafür gemacht und Schieben bietet keinen Vorteil.

Kommentar von Buh13246 ,

Nicer Vergleich ;)

Antwort
von adenosi, 3

Du kannst dass machen, aber das ist ziemlich unflexibel. 

Du hättest dann ja, statt dass du von der Klasse ein Objekt anlegst, die Klasse selbst als ein globales Objekt, was ziemlich ungünstig ist. Ebenfalls kann die Garbage Collection nicht benutzt werden da Klassen nicht collected werden.

Angenommen die Klasse String wär jetzt so gestaltet wie du vorgeschlagen hast.

String.value = "teststring"; //wie willst du jetzt einen weiteren String anlegen?
String2.value = "teststring 2"; // du müsstest extra ne neue Klasse anlegen

Wenn du eine Funktion brauchst die unabhängig von einzelnen Objekten genutzt werden kann dann kannst du die statisch machen z.B. Integer.parseInt();

Antwort
von Unkreatiiiev, 2

Und wenn du dann ein Adressbuch entwickelst, erstellst du für jeden Eintrag eine neue Klasse...? Viel Spaß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten