Frage von Timmi2016, 25

Wieso machen es sich alle eigentlich immer so schwer?

Also ich bin M13 und habe eine festes Berufsziel wofür auch ein 10. Klasse Abschluss reicht. Und ich werde wahrscheinlich Abi machen wollen. Aber ganz ehrlich wenn ich diese Ausbildung fertig habe später dann habe ich es fpr mich doch erstmal grundsätzlich geschafft da kommt dann nicht mehr meine Mutter und fragt mich ob ich noch Hausaufgaben zu machen habe sondern da habe ich selbst alles im Griff. Und dann Bau ich mir Spaäter ein Haus wo ich am liebsten alleine Wohne kauf mir einen Daimler bezahle das alles ab und dann habe ich es geschafft oder? Naja und ich würde mir keine Früchtebäume in den Garten Pflanzen wenn ich die Früchte sowieso nicht verwende also brauch ich in meinem Garten doch nir einen Pool eine Hecke mit einer Mauer drumherrum und Rasen und dann bin ich zufrieden und dann habe ich im Herbst kaum Gartenarbeit zu tun und das ist ein Beispiel wo ich finde dass sich es doch manche Leute viel zu viel Arbeit machen weil sie die Früchte aufsammeln müssen und dann entweder wegschmeißen oder für irgendwas anderes zu benutzen obwohl dich die Früchte aus dem Supermarkt eh viel besser und größer sind. Und ich will mein Leben halt auch so ganz einfach gestalten.

Antwort
von Fionar, 14

Hi Timmi, ich muss dir leider mitteilen, dass dein Leben ab jetzt immer nur noch mühsamer, komplizierter und anstrengender wird. Dont grow up, its a trap :-) Man hat es nie geschafft, immer gibt es irgend etwas, das getan werden muss. Man entwickelt seltsame Wünsche, für die man wie ein Idiot arbeitet um sie sich zu erfüllen. Außerdem wird irgendwann eine Frau in deinen Leben treten, sich Früchte in deinem Garten wünschen und deinen Daimler an die Garagenwand fahren. Glaub mir, es wird nicht einfacher werden.

Antwort
von ZockerDeluxe007, 6

Manche Menschen mögen nunmal Gartenarbeit. Und wegen der Schule: Desto mehr Qualifikationen, desto mehr Möglichkeiten. Wenn man nur einen Hauptschulabschluss hat, wird man nicht als Lehrer eingestellt werden. Wenn du zumindest Abi hast, kannst du schonmal mehr machen, du hast mehr Alternativen. Niemand garantiert dir, dass du deinen Traumjob bekommst. Das Leben ist kein Wunschkonzert. Deswegen machen manche mehrere und höhere Ausbildungen. Weil Sie für den Ernstfall gewappnet sein wollen.

Antwort
von LeonP010, 7

Wenn dass so einfach wäre

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten