Frage von GedankenGruetze, 16

Wieso lohnt sich die Formel 1 in Deutschland nicht mehr?

Früher gab es ja mal zwei Rennen, heute nur noch eines pro Saison und heute lese ich, dass man überlegt, dass die Formel 1 gar nicht mehr in Deutschland fährt. Bin kein großer Fan, aber hängt es vielleicht damit zusammen, dass das Interesse in Deutschland nicht mehr da ist oder wird es einfach nur immer teurer?

Antwort
von whabifan, 15

In Deutschland ist das Problem dass viele Betreiber von Rennstecken aus dem letzten Loch pfeifen. Ich weiss nicht ob sich ein Formel 1 Wochenende für einen Streckenbetreiber lohnt, ich habe aber den Eindruck dass sich Rennstrecken bauen und betreiben allgemein kaum noch lohnt. 

Werf mal einen Blick in den Rennkalender, immer mehr Rennen finden in Ländern statt die nur noch mehr oder weniger demokratisch sind oder wo steinreiche Investoren das Ganze einfach finanzieren, unabhängig ob es Gewinn bringt oder nicht. lg 

Kommentar von GedankenGruetze ,

Danke schonmal. Wieso "pfeifen sie aus dem letzten Loch"? Also müssen Sie so viel zahlen, weil die Formel 1 für ein Rennen so viel Kohle haben will oder ist es einfach so teuer eine Strecke zu unterhalten, dass man sich das nicht (mehr) leisten kann?

Muss ja irgendwie etwas passiert sein, dass es früher ja scheinbar möglich war die Rennstrecken zu unterhalten.

Kommentar von Mikkey ,

die Formel 1 für ein Rennen so viel Kohle haben will

... genau das

Kommentar von whabifan ,

Die Formel 1 ist einfach viel bekannter geworden. Früher war der Nürburgring Pflichtprogramm. Wenn man ihn heute rausschneidet...dann sind ein paar Deutsche traurig, man verlegt das Rennen nach China und hat von heute auf morgen Millionen von neuen Fans...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community