Frage von Vio54321, 59

Wieso liebe ich ihn nicht mehr wenn er mich auch liebt?

Hey Alsoo.... Wenn ich mich mal so richtig verliebt habe in einen jungen und wir auch immer schreiben habe ich so richtig kribbeln im Bauch und bin total verliebt... aber sobald der junge sich dann auch in mich verliebt hat und mit mir zusammen sein will kann ich ihm nicht mehr in die Augen gucken und ihn nicht mehr lieben. Z.B das war vor ca einem halben jahr da habe ich einen total netten jungen jungen kennengelernt und wir haben dann jeden abend geskypt und so ich war wirklich richtig verliebt in ihn ... eine Woche später wollten wir uns dann wiedertreffen... schon auf dem weg zu ihm habe ich richtig gezittert vor Angst.... als ich dann bei ihm war wollte ich die ganze zeit nur weg weil ich richtig panik hatte ... ich weiß nicht vor was er wat total lieb... zum Anschluss hat er mich dann geküsst und ich habe mich selber gezwungen zu erwidern weil ich dachte das gefühl angst zu haben gibt sich nach einer Zeit... als ich dann wieder Zuhause war wollte er wieder skypen aber ich konnte das nicht... ich konnte ihm nicht mehr in die Augen gucken und sofort anfangen zu zittern und ein komischen gefühl zu haben:( naja Ich hoffe ihr könnt mir irgendwelchen helfen .. vielen dank schonmal im voraus Ps. Ich bin ein Mädchen und bin 15😂

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 43

Du verwechselst Liebe mit Schwärmerei. Mit der Zeit ändert sich das und du wirst merken wenn du wirklich verliebt bist, dann verschwindet auch die Angst.

Kommentar von Vio54321 ,

Okay ich hoffe es ...

Kommentar von pingu72 ,

Auf jeden Fall! Hab Geduld....

Antwort
von xyAmbre, 22

Du verwechselst da was. Das ist dann keine Liebe. Wenn man jemanden Liebt dann will man nur noch mit dieser Person zusammen sein und könnte weinen sobald man denjenigen nicht mehr bei sich hat. Wenn du die Person nicht küssen willst/ o. ä dann hast du sie nie richtig geliebt. Aber in dem alter ist das normal. Lass dir Zeit :)

Antwort
von adianthum, 13

Das ist der Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe.

Verliebt ist man häufiger, aber lieben tut man nur selten.

Du kannst einen Jungen, den du bisher nur vom Schreiben kennst noch nicht lieben. Zur Liebe gehört mehr, als nur Verliebtheit.

Du musst ihn riechen können(GANZ wichtig!), vielleicht stellt sich beim ersten Treffen raus, dass er Angewohnheiten hat, die dich abstoßen, dass er komisch redet, dass er nur "das Eine" will und sich bisher verstellt hat, dass er beim knutschen so sehr sabbert, dass du anfängst zu würgen, oder, oder, oder...

Dann ist es meistens ganz schnell vorbei mit der Verliebtheit! Zum Glück!

Wenn der Junge "der Richtige" ist, dann wird sich das Gefühl der Verliebtheit verstärken und nicht einfach verschwinden!


Antwort
von happyface01, 23

Heei diese Problematik kenne ich.
Kann es sein das du Angst vor nähe hast? Und Angst davor geliebt zu werden?
Hast du z.B mit deinen Eltern ein Gutes Verhältnis?

Kommentar von Vio54321 ,

Ich habe ein gutes Verhältnis zu meiner mutti aber nicht zu meinem vater .... kann schon sein das ich angst vor nähe habe... es fällt mir schon richtig schwer jemanden zu umarmen .ich kann nicht mal meine beste Freundin umarmen oder mich an ihre Schulter lehnen 😞

Kommentar von happyface01 ,

dann wird das dein Problem sein. du hast angst vor nähe (vll glaubst du unbewusst du bist es nicht wert geliebt zu werden) oder du hast Verlustängste.

Antwort
von yEcon, 38

Ich denke du bist einfach sehr nervös... Das kommt vor und sollte sich mit der Zeit legen, ist aber total normal und nichts schlimmes!

Antwort
von denyaomeirat, 10

Vielleicht hast du dich nur verknallt oder du sehnst  dich nach liebe. Oder dein Kopf will nur Erfahrung sammeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten