Frage von ThomasAral, 138

Wieso legen eigentlich Hühner unbefruchtete Eier, das ergibt doch evolutionär keinen Sinn?

ist das auch bei den Urformen der Haushühner so ... also bei Wildhühnern. Die brauchen viel Energie um Eier zu legen, setzen sich sogar darauf zum ausbrüten aber wenn unbefruchtet, wird da eh nie ein Kücken raus.

Antwort
von Wannabesomeone, 87

Soweit ich weiß wurden unsere Legehennen selektiert so gezüchtet, dass sie eben so viele Eier legen können. In der Natur kommt das jedenfalls nicht so häufig vor. Im Grunde sind unbefruchtete Eier bei Hühnern mit unbefruchteten Eizellen bei der Frau zu vergleichen. Das Huhn und die Frau können das nicht bestimmen, wann sie fruchtbar sind und dieser Vorgang wiederholt sich so lange, bis man befruchtet ist und geht danach weiter. Evolutionär ist das immernoch sehr effektiv, da ja beim Huhn jedes Ei und bei der Frau jede Eizelle theoretisch befruchtet werden könnten, wenn dies zugelassen würde.

Antwort
von berlina76, 86

Ist doch bei allen Tieren so. Eier entstehen in regelmässigen abständen im Körper und werden dann ausgestoßen. Bei Tieren die keine Eier legen wird das unbefruchtete Ei wenn es versucht sich in die Schleimhaut einzunisten abgestoßen. - nennt sich beim Menschen Regelblutung.

Vögel können nicht entscheiden, ob das Ei befruchtet ist oder nicht. Deswegen Versuchen sie alle Eier auszubrüten, selbst Gipseier. 

Antwort
von najadann, 76

Na, wenn kein Hahn vor Ort ist, gibts auch nix zu brüten, nur wissen das die Hühner licht. Sie legen immer und immer wieder Eier, weil ihnen diese immer und immer wieder gestohlen werden. Ein stetig wiederkehrendes Déjà-vu :-)

Antwort
von Cherry565, 22

Sie wurden so gezüchtet

Antwort
von YoungLOVE56, 51

Hühner würden ohne Legebatterien nur 35/36 Eier pro Jahr (!) legen - das was die Menschen verbrechen, hat nichts mit natürlicher Evolution zu tun.

Antwort
von Borgler94, 68

ja dass ist auch bei wildhühnern so..

ein ei ist eig. nichts anderes als die Menstruationsblutung bei den Frauen,

unsere Haushühner sind so gezüchtet dass sie jeden tag eins legen ... wildhühner legen nur alle paar wochen (genau weiß ichs nicht) ein ei

der sinn dahinter ist dass wenn sich dass ei erst nach der befruchtung bilden würde, es nicht funktionieren würde dass das küken ins ei kommt

Kommentar von ThomasAral ,

wieso nicht .... könnte funktionieren.   zur befruchtung wird nur ein winziges stecknadelgrosses ei ohne nahrungsvorrat benötigt ... erst wenn die befruchtung gelingt bildet sich der nahrungsvorrat und die schale

Kommentar von Luftkutscher ,

Wildhühner legen ca. 10 - 15 Eier, bis das Gelege vollständig ist. Danach fangen sie an zu brüten.

Kommentar von friesennarr ,

ein ei ist eig. nichts anderes als die Menstruationsblutung bei den Frauen,

Absoluter schwachsinn - ein Ei ist ein Ei und somit die eine Hälfte eines möglichen neuen Lebewesens.

Eine Menstruation ist das ausscheiden unbenutzter Gebärmutterschleimhaut. (Da ist noch nicht mal ein ungenutztes Ei mit drin).

Diese beiden höchst unterschiedlichen Sachen als das "selbe" zu bezeichnen ist schlicht weg idiotie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten