Frage von euge123, 45

wieso lässt sich beim geiger-müller-zählrohrs nicht unterscheiden welche art radioaktiver strahlung gemessen wird?

Antwort
von Brotmitspeck, 33

Weil der nur die stromimpulse zeigt die beim ionisieren des füllgases fließen können

Kommentar von Brotmitspeck ,

Haha hatten wir heute in Physik 

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 19

https://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%A4hlrohr

Der Geiger-Müller-Bereich wird auch "Auslösebereich" genannt, weil jede Ionisation so stark verstärkt wird, dass eine maximale Gasentladung stattfindet.

Die Betriebsspannung ist hier so hoch, dass jede noch so kleine Ionisation nicht nur weitere Ionisationen nach sich zieht, sondern diese Ionisationen beliebig weit kaskadieren können, was dann zur erwähnten maximalen Entladung führt.

Damit solltest du dir den Rest der Frage selbst beantworten können.

Antwort
von Roderic, 28

Weil beim Geiger-Müller-Zähler eine Eigenschaft radioaktiver Strahlung ausgenutzt wird, die bei allen drei Strahlungsarten gleich ist:

Die Fähigkeit zum Ionisieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten