Frage von Linusbeey, 60

Wieso lässt Gravitation die zeit langsamer vergehen?

Das alles hat mit dem Thema Zeitreisen in die Zukunft zu tun ich weiß nach meiner Meinung alles Außer wieso Gravitation die Zeit langsamer vergehen lässt…

Antwort
von ftimon, 37

Anders als der Kollege JustNature behauptet hat sind Zeitreisen physikalisch sehr wohl möglich, allerdings nur in eine Richtung nämlich nach vorne. Wie er meinte zuerst ins Jahr 2100 und dann wieder zurück zu reisen, geht nicht, aber es geht ins Jahr 2100 zu reisen, jedenfalls rein theoretisch. Mal angenommen wir haben einen Planeten, welcher 500 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt und einen 30jährigen Astronauten welcher ein Raumschiff fliegt, dass in Lichtgeschwindigkeit fliegen kann. Startet er nun zu diesem Planeten, so kommt er nach 500 Erdjahren dort an, ist allerdings nur um 5 Jahre gealtert. Die von mir gewählten Zahlenbeispiele sind mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit falsch.
Durch Gravitation funktioniert das auch, fliegt unser Astronaut nicht zu einem anderen Planeten, sondern z.B. an einem Objekt mit besonders viel Masse vorbei, wie ein schwarzes Loch, so vergeht für ihn die Zeit noch viel langsamer. Aber ich empfehle dir folgendes Video von 100SekundenPhysik, wo die Theorie hinter "Zeitreisen" anschaulich erklärt wird:

Außerdem solltest du dir unbedingt den Film Interstellar anschauen, wo ebenfalls etwas in die Richtung passiert, allerdings möchte ich jetzt nicht zu viel verraten.

Hoffe ich konnte hier etwas richtig stellen, tschö Timon

Kommentar von sgn18blk ,

Abgesehen davon, dass Du alles in Deinem Beitrag korrekt erzählt hast, solltest Du bedenken: Wir Menschen werden es nie schaffen mit Lichtgeschwindigkeit (oder auch nur annähernder) reisen zu können.

Kommentar von ftimon ,

ja nur mal rein hypothetisch

Kommentar von sgn18blk ,

Ach ja, sich einem schwarzen Loch zu nähern und dann dran vorbei zu fliegen wird nicht funktionieren. Das Gravitationsfeld eines schwarzen Lochs ist viel zu stark. Daher vergeht seine Zeit nicht nur schneller, damit endet sogar seine Zeit. Nicht mal Licht schafft es aus einem schwarzen Loch zu entkommen.

Kommentar von ftimon ,

ja, wie gesagt, nur rein hypothetisch :D

Kommentar von sgn18blk ,

Ja ;D

Kommentar von Linusbeey ,

genau wegen diesem Video kann mir diese Frage aber wieso wird die Zeit langsamer wenn man mehr Gravitation hat... also wenn man einem schwarzen Loch vorbeifährt wird die Zeit langsamer wegen der Gravitation aber wieso wird die Zeit langsamer..??

Kommentar von ftimon ,

puuh die Frage kann ich dir so direkt nicht beantworten. Da müsste man Nachforschungen anstellen... Gute Frage, da setz ich mich bei Gelegenheit mal dran

Kommentar von sgn18blk ,

Je mehr man vom Gravitationsfeld angezogen wird, desto langsamer vergeht einem die Zeit. Einstein hat es in seiner Relativitätstheorie vorhergesagt. Nun ist es ein physikalisches Gesetz, da die sogenannte "Zeitdilatation" durch das Hafele-Keating-Experiment nachgewiesen wurde.

Antwort
von sgn18blk, 26

Schon mal was von der "gravitativen Zeitdilatation" gehört?

Antwort
von JustNature, 37

Die Frage ist ohne Bedeutung, denn Zeitreisen in die Zukunft werden niemals möglich sein. Die Welt, wie sie 2100 sein wird, ist noch nirgends erbaut und wie sie sein wird, hängt von vielen Entscheidungen und Ereignissen ab, die noch nicht stattgefinden haben. Also vergiß die Träumerei.

Kommentar von sgn18blk ,

Kommst Du aus der Zukunft?

Kommentar von Linusbeey ,

wenn es möglich wäre zu Zeitreisen dann läuft die Zeit schneller die welt baut Gebäude aber du kriegst davon nix mit aber landest dann in der Zukunft mit den ganzen Gebäuden die errichtet wurden...Klar wenn man jetzt in die Zukunft reist und dann Informationen aus der Zukunft mitnimmt in deine gegenwart nimmst und sie dann ändern dann ist es klar dass sich dann die Zukunft anders sein wird oder wenn du dich entscheidest zwischen einer Möglichkeit in dein Leben verändert oder eine Möglichkeit die dein Leben ebenfalls verändert es ist es eigentlich egal wie du dich entscheides die Zukunft wird passiert und wie du dich entscheidest so wird dann die Zukunft sein.

Hoffe ich habe deine Meinung geändert das es sein könnte in die Zukunft zu reisen...

Kommentar von JustNature ,

Jugendliche lassen sich gern von Hirngespinsten faszinieren, aber es bleiben Hirngespinste. Du wirst meine Überzeugung niemals ändern.

Billiarden Dinge sind noch nicht getan, die nötig sind, damit aus dem Zustand 2016 der Zustand 2100 wird. Niemals kann eine blitzende Wundermaschine den Zustand 2100 auf Knopfdruck erzeugen. Die Menschen, die dann rumlaufen werden, sind nicht geboren, die Toten noch nicht tot, die Bücher von 2100 noch nicht geschrieben, die Erdbeben, Fluten und Reaktorkatastrophen noch nicht abgelaufen usw. usw. Laß jetzt das Diskutieren, es ist zu kindisch.

Kommentar von ftimon ,

Ich denke du hast den Sinn der Frage nicht verstanden. Ein Zeitreisen, an das du jetzt denkst ist nicht möglich. Ein Zeitreisen per Gravitation oder Bewegung, ist es sehr wohl, allerdings nur in die Zukunft.

Kommentar von sgn18blk ,

Ich hab Dich schon verstanden. Nur solltest Du mal nach der Bedeutung des Wortes "diskutieren" googeln, denn ich habe nicht diskutiert.

Kommentar von ftimon ,

JustNature, schau dir einfach mal das Video an, das ich in meiner Antwort verlinkt habe.

Kommentar von JustNature ,

Es redet halt jeder in ein anderes Eck hinein und aneinander vorbei.

Ich habe geredet von Zeitreisen, wie sie in all diesen bescheuerten Kinofilmen vorgeführt werden: Wo einer in irgendso eine Blechapparatur mit 1000 Lämpchen einsteigt, ein Jahrhundert einstellt und nach 5 Minuten Krawumm ist er da. Und irgendwie gehts auch wieder zurück.

Sowas ist Irrsinn und Volksverblödung.

Damit habe ich nicht einsteinschen Relativitätsüberlegungen widersprochen, die Zusammenhänge zwischen Gravitation und Geschwindigkeit und Zeit postulieren.

Aus den Einsteinschen Zusammenhängen läßt sich nie eine Zeitmaschine konstruieren, wo ein Pilot das Jahr 2100 vorwählt und nach wenigen Minuten kommt er in dieser Welt an - mit ihren Gebäuden, Menschen, Erfindungen usw.

Kommentar von SlowPhil ,

Wir reisen alle ins Jahr 2100, nur wegen wir dafür 84 Jahre brauchen, und die meisten von uns werden nicht lebend ankommen. Was wir nicht können, ist dort bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community