Wieso kribbelt mein/e Kopf/Kopfhaut so als ob ein Insekt/Käfer drüber krabbeln würde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo KurdoAro,

hui, das klingt ja wirklich nach einem sehr außergewöhnlichen Problem.

Vielleicht liegt dem Ganzen aber auch nur etwas sehr Simples zugrunde und du nimmst das Krabbeln nur außergewöhnlich stark wahr. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das Fliegen sind und denke, du machst dir hierzu gerade sehr viele (vermutlich unnötige) Gedanken.

Leider kann ich dir aus der Ferne auch nicht genau sagen, was das Krabbeln verursacht, aber es könnte auch sein, dass das Kribbeln eine Art Juckreiz ist. Juckreiz kann unter Umständen auch ein Anzeichen für eine aus dem Gleichgewicht geratene Kopfhaut und ein erstes Zeichen für Schuppen sein Dies kann verschieden Ursachen haben, wie zum Beispiel falsche Haarpflege, Stress, Temperaturschwankungen, Hormonumstellungen oder auch auf ein bevorstehendes Schuppenproblem hindeuten. Der Juckreiz ist ein natürlicher Abwehrmechanismus und ein Zeichen dafür, dass eine Hautstelle irritiert ist. Es kommt zu einem Histamin-Ausschuss und es entsteht das Bedürfnis, sich an dieser Stelle zu kratzen. Dabei kann es allerdings zu Entzündungen kommen und die Kopfhaut wird noch mehr strapaziert.

Da die Kopfhaut schnell empfindlich reagieren kann, kannst du auch bei der Haarpflege ein paar Grundregeln beachten: Den Föhn maximal auf die mittlere Stufe stellen, da die heiße Föhnluft die Kopfhaut strapazieren und reizen kann. Auch beim Haarewaschen ist es wichtig, nur lauwarmes Wasser zu nehmen und das Shampoo gründlich auszuspülen, denn sonst können Rückstände die Kopfhaut irritieren.

Wenn du den akuten Juckreiz lindern möchtest, dann empfehle ich dir die INSTANT Beruhigende Kopfhautpflege Kollektion von Head&Shoulders mit Pfefferminz und Menthol. Sie lindert Juckreiz und besteht aus einem Shampoo mit Anti-Schuppen-Schutz und einem Tonic, das sehr angenehm kühlt, wenn man mal unter akutem Juckreiz leidet.

Da Juckreiz ein erstes Anzeichen für ein nahendes Schuppenproblem sein kann, kann das Shampoo in deinem Fall sogar vorbeugend gegen ein mögliches Schuppenproblem wirken. Das Tonic sollte dich schnell von deinem akuten Juckreiz befreien. Es lässt sich zudem auch unterwegs und auf trockenem Haar anwenden, du musst es nicht ausspülen.

Sollte der Juckreiz damit nicht verschwinden, dann können leider auch andere Ursachen das Kopfhautproblem auslösen. In diesem Fall rate ich dir dringend, dass du einmal einen Dermatologen aufsuchst. Dieser kann sich dein Problem mal genauer abklären.

Wenn du natürlich sofort der Ursache für dein Problem auf den Grund gehen möchtest (was ich gut verstehen kann), dann solltest du vielleicht auch direkt einen Dermatologen aufsuchen, da du dir ja derzeit doch viele Gedanken darum machst. Vielleicht kann dich ein Arzt ja auch ohne Termin behandeln.

Die Entscheidung liegt ganz bei dir.

Viele Grüße & gute Besserung

Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frage mich, warum du immer noch nicht zum Arzt gegangen bist, obwohl du das schon seit Monaten hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KurdoAro
29.11.2015, 00:44

Ich dachte anfangs das wäre vielleicht einfach nur die Durchblutung meines Körpers aber dann fing es an sich viel stärker anzufühlen, ich mach mir jetzt auf jeden Fall einen Termin 

0

Dermatozoenwahn hör auf Drogen zu nehmen du Gangster das ist nicht lustig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KurdoAro
28.11.2015, 20:37

Das ist jetzt nicht dein Ernst oder?

0