Frage von rosaelefant1997, 45

Wieso kosten manche Drucker gleich viel oder weniger wie Toner/Tinte?

Ich habe mir neulich einen neuen Drucker zugelegt, jedoch ist mir beim Aussuchen aufgefallen, dass teilweise der Drucker sogar weniger kostet als die zugehörige Farbe. Ich meine, dann würde ich doch jedes Mal lieber einen neuen Drucker kaufen, da ja bei dem auch schon Farbe inbegriffen ist. Oder wieso würde ich das nicht machen?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 6

sind sie garnicht. die erstausrüsterpatronen sind nur sehr gering
befüllt. dem nach lohnt sich der neukauf des druckers nach jeder
befüllung leider nicht...

noch ein tipp: achte darauf, dass die
druckköpfe in der patrone sind, nicht im drucker. trocknet der druckkopf
ein, kannst du nämlich sonst gleich den drucker wegschmeißen, da der
ersazdruckkopf (wenn überhaupt erhältlich) saumässig teuer ist...

lg, Anna

Antwort
von taunide, 27

Die Nachfülltinten sind meistens viel größere Mengen als die beim Neugerät mitgelieferte.

Das heißt der gleiche Drucker wird nicht mit Tinte billiger sein als die Größe der eingebauten Tintenbehälter kosten würde. Sonst hättest Du Recht.

Generell sind Tintenboxen so teuer, weil eine Menge Elektronik und die Druckdüsen in ihnen stecken.

Das das alles jedes mal weggeworfen wird ist schon seltsam und deshalb gibt es ja auch schlaue Köpfe, die sich dem Thema Nachfüllen widmen.

Antwort
von Spezialwidde, 36

Die Hersteller kalkulieren so, am Drucker verdienen die wenig bis gar nichts sondern am überteuerten Verbrauchsmaterial. Aber in den Patronen die neen Druckern beiliegen ist normalerweise wesentlich weniger Tinte enthalten als in Nachkaufpatronen.


Kommentar von rosaelefant1997 ,

Aber angenommen ich würde statt des Toners einen neuen Drucker kaufen und einfach dessen Farbe für meinen Drucker gebrauchen und den Drucker dann einfach weiterverkaufen, dann wäre das doch günstiger?

Kommentar von soedergren ,

Also, erst mal müsstest du jemanden finden, der den Drucker ohne Patronen kauft, denn die anderen Leute wissen das durchaus auch.

Und dann: die "Erstpatronen" halten meistens deutlich, deutlich kürzer, als die normalen Patronen. Wenn eine normale Patrone oder Kartusche vielleicht 1500 Seiten schafft, dann kann es durchaus sein, dass die Erstkartusche nur 300 Seiten schafft. Das wäre dann für dich kein gutes Geschäft.

Kommentar von rosaelefant1997 ,

Also bei mir sind gerade die Erstpatronen für 700 Seiten und die Zweitpatronen für 1000 Seiten, daher sehe ich keinen grossen Unterschied.

Antwort
von derMannohnePlan, 21

Weil die Hersteller an den laufenden Einnahmen am meisten verdienen!

Daher werden Drucker Verkaufsstrategisch günstig angeboten. 

Teilweise kann man kaum widerstehen wenn man sich die Preise anschaut.

Das böse Erwachen, kommt dann später.

Befüllt man den Drucker nicht mit der Originaltinte/Toner, verfällt der Garantieanspruch.

Auch daran wurde gedacht.

Antwort
von Unsinkable2, 18

Ich meine, dann würde ich doch jedes Mal lieber einen neuen Drucker kaufen, da ja bei dem auch schon Farbe inbegriffen ist. Oder wieso würde ich das nicht machen?

Die Patronen solcher Drucker sind i.d.R. nicht "voll befüllt", sondern nur 1/4, 1/3 oder 1/2 voll. Damit kostet dich der "ständige Drucker-Neukauf" im Laufe der Zeit mehr, als der Nachkauf von (teuren) Patronen.

Antwort
von MonkeyKing, 21

Da hast du Recht. Es ist so dass die Hersteller der Drucker den Gewinn über die Tinte und nicht über die Drucker machen. Daher werden die Drucker praktisch unter Wert verkauft, die Tinte aber extrem überteuert. Du kannst aber auch nicht-Original Tinte verwenden, dann kannst du viel Geld sparen.

Antwort
von zonkie, 26

Gerne sind die Toner/Druckerpatronen beim Kauf eines neuen Druckers nicht so voll wie die Nachkaufdinger, wir nutzen extra high capacity Toner die ein vielfaches des ersten Toners beinhalten.

Das Geld verdienen die Hersteller wohl tatsächlich aber damit das sie dir Toner verkaufen. Sobald du Modell X hast brauchst du dafür Toner und darauf werden sie bauen... den Druck gibts dann "geschenkt" hauptscahe du benutzt ihn möglichst lang :D

Für einige gibts auch auch günstige Noname Produkte die gerne auch ausreichen.

Antwort
von Plueschtier94, 31

Das ist der Reiz dahinter. 
Normale Leute denken so nicht.
Die sehen, Och wie geil ein günstiger Drucker .. bis sie dann mal Toner o.ä brauchen. 

Naja die Drucker die günstiger als der Toner sind, sind auch echt nicht berauschend. Da macht der beste und teuerste Toner der Welt den Drucker immer noch nicht besser. 

Antwort
von BTyker99, 8

Neue Drucker haben in der Regel Patronen, die nur zum Teil gefüllt sind. Ich persönlich kaufe aber nur Tinte von drittherstellern, und wenn dadurch der Drucker mal kaputt gehen sollte, kann man ja immernoch einen neuen kaufen, da die, wie du schon anmerktest, fast nichts kosten. Haben eben selbst Toner für 15 statt 75 Euro gekauft.

Leider wird die Frage nachher gelöscht werden, da hier nur solche zugelassen sind, auf die man mit einem Ratschlag antworten kann. Das ist eher eine Wissensfrage...

Antwort
von derhandkuss, 9

Viele Hersteller bieten ihre Drucker super günstig an, nur um die besser verkaufen zu können. An den Druckern selbst wird dann meist nicht allzu viel verdient. Der Verdienst des Unternehmens liegt dann hinterher beim Verkauf der Druckerpatronen.

Antwort
von kindgottes92, 14

Weil die Konzerne nicht am Verkauf des Druckers verdienen, sondern an der Tinte.

Langfristig ist es oft günstiger, den teureren Drucker zu kaufen, der am Ende niedrigere Verbrauchskosten hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community