Frage von Kokusnuss24937, 38

Wieso konnte Louis Pasteur durch Pasteurisieren von Milch herausfinden, dass Lebewesen nicht durch unlebendige Sachen enstehen können?

Diesen Zusammenhang kapiere ich irgendwie nicht... Danke für eure Hilfe :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von zalto, 26

Durch das Pasteurisieren waren die Keime in der Milch abgetötet, konnten sich also nicht mehr vermehren und die Milch war haltbar.

Wäre es aber so, dass Keime aus der unbelebten Milch heraus von selbst neu entstehen könnten, dann hätte das Abtöten der Keime nichts gebracht.

Hat man aber damals echt gedacht, dass das möglich sei. Wobei es mich immer wundert, weil man sonst ja gläubig war und Gott hat alles Leben geschaffen - wie sollte sich das Leben also von selbst erschaffen können?

Kommentar von Kokusnuss24937 ,

Das fand ich auch irgendwie unlogisch mit dem Glauben xD
Danke für deine Hilfe ^^

Antwort
von Peterwefer, 21

Nun, er hat seine Versuchsansätze so gründlich abgedichtet, dass von außen nichts in sie kommen konnte (in einem damaligen Labor ja keine große Sache), wenn in ihnen nach einer gewissen Zeit etwas Lebendiges war, dann musste es aus dem Leblosen entstanden sein. Nun war auch nach Wochen, Monaten und Jahren nichts Lebendes in den Versuchsansätzen.

Antwort
von voayager, 12

Etliche entsprechende Versuche führten ihn zu dieser Erkenntnis. Er hatte nämlich festgestellt, dass ein Abkochen von Milch oder einem anderen Lebensmittel eine weitere Vermehrung von Bakterien verhinderte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten