Frage von checat, 62

Wieso kommt niemand um unsere Gas- und Wasserzähler abzulesenn?

Wir sind Ende 2014 in eine neue Wohnung umgezogen und schon letztes Jahr kam niemand und hat unsere Zähler abgelsen. Daher war auch bei der Betriebskostenabrechnung für 2014 unser Wasser- und Gasverbrauch = 0,00. Habe letzes Jahr daruf unsere Hausverwaltung hingewiesen, weil ich diesen Diefferenzbetrag für 2014 und 2015 nicht zahlen wollte, eine korrigierte Abrechnugn haben wir aber nicht erhalten.

Diese Jahr ist das wieder so. Niemand kommt vorbei und an der Haupteingangstür ist auch kein Zettel mit den Vorankündigungsinformation (wie ich das aus anderen Mietverhältnissen gewohnt bin).

Welche Vor- und Nachteile hat das für mich? :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 25

Wenn dir in der Abrechnung für 2014 weder Wasser noch Strom berechnet wurden, brauchst du das auch nicht nachzahlen. Eine Korrektur zu deinem Nachteil ist per 31.12.15 verfristet.

Du bist nicht verpflichtet, den Vermieter auf seine Fehler hinzuweisen. Will auch heißen, du brauchst keinen Einspruch gegen die Abrechnung einlegen.

Möglicherweise ist in deinem Mietvertrag ja gar keine Umlage für Beides vereinbart?

Was steht überhaupt zu BK in deinem MV?

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 26

Die Vorteile: Du musst keine zunächst keine Kosten tragen.

Die Nachteile: Wenn dann die Zähler abgelesen werden, sind die Nachzahlungen so hoch, dass du vermutlich in den Dispo gehen musst.

Aber du kannst deine Vorauszahlungen um einen gewissen Betrag selbst anheben, damit das böse Erwachen nicht so böse wird.

Mal im Ernst: Lies die Werte selbst ab und sende sie nachweisbar an die HV. Verlange eine korrigierte Betriebskostenabrechnung unter Fristsetzung. Bekommst du die verbesserte BK-Abrechnung nicht, dann zahlst du die Bk-Vorauszahlungen solange  nicht, wie du keine Abrechnung erhälst.

Kommentar von albatros ,

Wenn dann die Zähler abgelesen werden, sind die Nachzahlungen so hoch, dass du vermutlich in den Dispo gehen musst.


Es kann nur Verbrauch innert des Abrechnungszeitraumes berechnet werden und das innert der Abrechnungsfrist.
Kommentar von Genesis82 ,

Wenn der Zählerstand aber sozusagen auf 0 stand, dann ist der abgelesene Verbrauch der Jahresverbrauch. Oder anders ausgedrückt: Wenn der Mieter den Zählerstand nicht selbst festhält, kann er auch den niedrigeren Jahresverbrauch nicht nachweisen.

Antwort
von schleudermaxe, 19

Bei uns lesen die Netzbetreiber meist einmal im Jahr ab. Frage doch einfach mal dort an, was denn da los ist, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community