Frage von 44Crypt44, 52

Wieso können Menschen verschieden mit Brutalität, Blut etc. umgehen?

Hallo :)

Ich surfte wie jeden Tag im Internet aus purer Langeweile, da fand ich ein Video, wie Menschen die Fatalities in dem Spiel: "Mortal Kombat X" sahen und sich die Augen zugehalten haben und sich diese Sachen nicht angucken konnten (Für die, die nicht Wissen was das ist, ist es Grob gesagt: Dort werden Menschen brutal Zerteilt etc.). Ich als langjähriger Mortal Kombat - Fan kann das gar nicht verstehen. Nach einiger Zeit vom Nachdenken habe ich mich dann gefragt , wieso können einige Menschen damit besser umgehen als andere Menschen. Ich kann das nicht so formulieren wie ich mir das in den Gedanken vorgestellt habe, aber ich hoffe ihr habt's verstanden.

Einen schönen Tag noch. Bye :)

Antwort
von FrankoLogo, 21

Die Leute die bei MortalKombat zuschauen gefilmt werden übertreiben auch ein wenig, ich spiele auch gerne Mortal Kombat und umso brutaler die finishmoves sind, umso besser : ).

Hinzu kommt das es ja nur ein Spiel ist und niemand wirklich umgebracht wird.

Es ist gespielt von den Menschen, die tun ja so als hätten Sie noch nie einen Horrorfilm gesehen, wenn du Kindern sowas zeigst kann ich mir gut vorstellen das es erschreckend ist, aber bei Erwachsenen kaum vorstellbar.

Es ist geschauspielert um die Verkaufzahlen zu puschen.

Kommentar von 44Crypt44 ,

Hmm, ich finde Deine Meinung sehr interessant. Darüber habe ich nie nachgedacht. Hmm, Danke für die gute Antwort 

Antwort
von Neutralis, 39

Ich denke mal Empathie und die Fähigkeit Fiktion und Realität zu trennen.

Kommentar von 44Crypt44 ,

Wie ist es Allgemein, also nicht von Videospielen abgesehen. Es gibt ja auch Menschen, die kein Blut sehen können (Im realen Leben) ohne das ihnen schlecht wird aber bei anderen ist es nicht so. Wieso?

Kommentar von FrankoLogo ,

Ich weiß es nicht, jeder hat bestimmt andere Gründe kein Blut sehen zu können. Manche wurden vielleicht schon Opfer von Gewaltverbrechen etc. 

Ich könnte mir auch gut vorstellen das Soldaten aus Kriegsgebieten die einen Arm oder Bein verloren haben, Ballerspiele als ekelhaft empfinden.

Kommentar von 44Crypt44 ,

Ein guter Ansatz über welchen ich auch mal nachdenken sollte. Danke für Deine Antwort 

Kommentar von Neutralis ,

Ich könnte mir eher einen evolutionären Zusammenhang vorstellen. Jemand dem schlecht wird, sobald er Blut sieht probiert normalerweise jeden kleinen Kratzer zu vermeiden, was in früheren Zeiten, wo ein kleiner Kratzer zum Tode führen konnte, bestimmt hilfreich zum überleben war und zur Weitergabe der DNA diente.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten