Wieso können manche Menschen Rauchen & Kiffen (wie ich) ohne süchtig zu werden, und andere wiederrum nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich will die körperliche Abhängigkeit gewisser Stoffe und Drogen nicht klein reden aber in erster Linie ist Sucht etwas psychologisches das jeder Mensch hat und als "normal" gilt, das kann etwas ganz banales wie die Tasse Kaffee am morgen sein und die meisten nehmen es gar nicht so war aber jeder Mensch hat irgendetwas das solltest du es ihm weg nehmen ihn ausrasten lässt (Alles ein wenig überspitzt beschrieben).
Über die körperliche Abhängigkeit von Marihuana lässt sich eh streiten und ich bin nach wie vor der Meinung diese Droge macht nur sehr begrent bis gar nicht abhängig und beim Nikotin ist es überraschend ähnlich. Die Nikotinrezeptoren die sich an den Nervenenden neu bilden und zur körperlichen Abhängigkeit führen sind nach zwei Tagen nicht rauchen nämlich schon wieder komplett zurückgebildet und strömen keine Botenstoffe und ich brauch mehr Nachrichten mehr aus.
Es ist also mal wieder nur der Kopf.
Dein Kopf funktioniert da eben anders ist ja auch gut so wir sind schließlich alle keine Toaster sondern Individuen. Gibt auch Leute die können nicht ohne ihre Tafel Schokolade während andere damit gar nichts am Hut haben. Oder andere machen die Chipstüte einmal auf und können nicht mehr aufhören bis sie leer ist während der daneben einmal reingreift und nach der handvoll zufrieden ist.
So sind wir und so ticken wir, unterschiedlich und gegensätzlich und doch irgendwie alle gleich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist einfach bei jedem Menschen anders. Wie bei allen Sachen. Manche haben Essucht, Alkoholsucht unD auch viele andere Sachen. So ist es auch bei Drogen, nicht jeder wird gleich abhängig. Oder auch auf Dauer nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast eine vollkommen falsche Sichtweise des Begriffs "süchtig".

Süchtig bzw. abghängig zu sein ist medizinisch gesehen ein Zustand/Verhalten, das an mehrere zu erfüllende Bedingungen gleichzeitig gekoppelt ist. Erfüllt man diese Bedingungen nicht, kann nicht von Sucht oder Abhängigkeit gesprochen werden.

Hier kannst Du das Thema gründlicher aufdröseln: https://de.wikipedia.org/wiki/Abh%C3%A4ngigkeitssyndrom_durch_psychotrope_Substanzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du nicht auf Lunge rauchst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scrubs9381
30.08.2016, 01:00

Doch, wie sollte man denn sonst kiffen?

0
Kommentar von Paladinbohne
30.08.2016, 01:01

Schwachsinn... ich habe auch auf Lunge geraucht. Ich bin so ein Mensch, der jederzeit anfangen und aufhören kann.

1

Wenn du rauchst und kiffst um Probleme zu überdecken wirst du süchtig. Wenn es just 4 fun ist und man halbwegs vernünftig ist, dann kriegt man das schon hin. Du bist kein einzigartige Schneeflocke. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scrubs9381
30.08.2016, 00:58

Gute Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?