Wieso können die Menschen nicht ohne zu streiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1 Vielei wollen dur zb einen rechtsstreit beweisen das sie die macht haben zb Nachbarschaftsstreit die eigentlich lächerliche gründe haben zb  ein  sogenannter Gartenzwerg der nackt ist oder fast.

2 du must weder Alkohol noch  Schweinefleich essen deine Freunde Akzeptieren das auch so .

3 Einige Türken könne sich hier nicht benehmen  oder benehmen sich so als wäre hier die Türkei nach meinen Erfahrungen sind das oft jugendlich die sich einbilden nur die Türken besitzen ehre.Und bilden sich oft ein sie dürfen jeden nach Lust und laune beleidigen und  wen ihr opfer das selbe mit denen macht werden sie gewalttätig wieso eigentlich ?

Leider glauben auch viele das sie im Netz alles sagen dürfen was ja auch nicht stimmt. Weil sie denken sie sind anonym.

Mir ist der Glaube und die Bildung usw egal es kommt nur darauf an was das für ein Mensch ist mit den ich es zu tun habe damit fährst du meisten am besten zb auch statt sofort die Polizei wegen lärmbelästigung rufen  vielleicht erstmal mit den Nachbar reden das kann mehr auf Dauer bringen .

Es gibt leider auch Menschen die nur  gut leben könne wen sie Andere  ihr Lebensweise aufzwingen zb  nicht nur die is sonder zb auch dein Nachbar oder sich nur wohl fühlen wne sie anderen sas leen schwer machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 95school67
01.10.2016, 21:22

Antwort versehentlich als Antwort auf meine Frage.

0

Danke dir für deine Antwort und gebe dir recht. Es gibt wirklich Türken die sich nicht benehmen können und denken als Türke etwas besseres zu sein. Ich finde aber, das andere Türken nur wegen diesen Menschen nicht unbedingt mitleiden müssen. Keine Nationalität ist besser als die andere und keines schlehter als die andere. Niemand kann entscheiden, in welche Nationalität es hineingeboren werden möchte. Und die Frage wieso? Die habe ich selbst ja noch nicht herausgefunden. Das ist es ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst aber auch nicht sagen, dass jeder Deutsch Vorurteile hat, weil das zu sagen, wäre selbst ein Vorurteil, und genau das verurteilst du ja. Wenn viele Türken so richtige Kana**en sind, die denken, Deutschland ist sch**** und Türkei seie beste, und man fagt sie, warum zur Hlle sie dann in Deutschland sind, und sie antworten, Türkei ist trotzdem besser, regt mich das schon auf. Dann sind viele Türken von sich aus vorurteilsbehaftet, z.b., Deutsche sind La**en, und geben sich als wären sie der beliebteste und begehrteste Mensch der Welt, dann ist man vielen nicht freundlich gestimmt, ich kenne wirklich wenig vernünftige Türken, und das ist keine Verallgemeinerung, es ist einfach so. Viele Deutsche regt auch das Gehabe mit dem Schweinefleisch auf, Deutsche werden als Schweinefre**er bezeichnet, obwohl da nichts verwerfliches dran ist. Klar, Islam sagt schwein seie unrein, aber bitte, was ist das für ne Begründung? Büffel, Kühe und Schafe sind auch nicht rein, aber okay, ich stelle jetzt keine Religion in Frage. Jedenfalls verurteilen manche Muslime es, wenn Leute Schweinefleisch essen, was wiederum das Grundgesetz zur Religionsfreiheit verletzt. Alles in allem kann man sagen, dass Türken hauptsächlich wegen ihren Verwandten der Kana**ensorte manchmal so vorurteilsbehaftet behandelt werden, jedoch ist das lange nicht bei jedem so, und mal erhlich, wen juckts, ob jemand sagt du seiest ne Spassbremse, muss man eben drüberstehen. Klar hat man sich seine Nationalität nicht ausgesucht, aber Personen mit Vorurteilen muss man ja nicht unbedingt zu den Freunden zählen. Viele Leute sind ja auch sehr tolerant, naja, nicht tolerant, sondern machen da keinen Unterschied, so muss das ja sein. Ich denke durch die Flüchtlinge wird sich das alles vielleicht noch mal verändern, man weiss es aber ja noch nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 95school67
01.10.2016, 22:02

Aber ich habe doch garnicht gesagt, das alle deutschen Vorurteile haben. Du hast meinen ganzen Beitrag falsch verstanden. Ich rede über einzelne Individuen und würde niemals einer Nationalität etwas zuschreiben. Der Mann meiner Tante ist Pole. Meine Mama ist Türkin, trägt ein Kopftuch und ihre beste Freundin ist deutsch. Wenn du viele Türken kennst die so sind, heisst es ja nicht das ich so bin. Oder weil ich nicht so bin wie die, die du kennst heißt es ja nicht, das ich kein Türke bin. Weiss du wie ich das meine. Dann muss man diesen Menschen verurteilen und nicht seine Nationalität. Ich liebe die ganze Welt, alle Sprachen. Ich liebe die Türkei, und vielleicht würden einige sagen dann gehe doch zurück dorthin. Da würde ich sagen erstens ich bin hier geboren, da ist der Satz gehe "zurück" unlogisch. Zweitens ich liebe Deutschland auch. Wenn ich das eine mag muss ich das andere doch nicht hassen. Also was ich meine ist, ich bin selbstkritisch und sage niemals deutsche sind so, chinesen sind so etc. Ich sage nur, wieso sind einige Menschen so. Für mich ist der Mensch ein Mensch. Und wenn du Schweinefleisch isst, dann isst du es halt. Ich verurteile dich dafür nicht. Wenn es für mich unrein ist dann ist es halt für mich unrein, wenn es für dich nicht so ist, ist es für dich nicht so. Es ist mir egal welche Hauptfarbe du hast, welche Religion, welche Nationalität. Bist du als Mensch gut, das ist für mich wichtig. Ich hoffe ich konnte erklären wie ich das meinte.

0
Kommentar von nm187
01.10.2016, 22:29

Ich hab es schon denke ich richtig verstanden, tschuldigung, ich schweife einfach nur ab ^^ Hab jetzt mal das Beispiel Türken genommen. Es kann ja einfach nicht jeder so sein wie du, wirklich, sehr gut eingestellt, meiner Meinung nach bist du :) Aber es gibt halt viele medienanfällige und generell leicht zu manipulierende Menschen, die alle Vorurteile aufnehmen und verinnerlichen. Das müsste man alle Vorurteilsbehafteten fragen, aber das ist ja unmöglich. Meistens suchen die Menschen in der anderen Kultur/Religion den Grund, warum sie selbst so versagt haben im Leben, oder sonst irgendeinen Fehler, den sie mal gemacht haben. Also entweder Schuldzuweisung, oder eben Angst, dass ihr vermeintlicher Wohlstand gefährdet sein könnte.

0