Frage von Amateur2016, 69

Wieso klappt TV-Empfang mit Schüssel nicht mehr?

Vor etwa 10 Jahren haben wir von Antenne auf Schüssel umgestellt und hatten also dann zig Programme, nicht nur deutsche, sondern auch internationale. Irgendwann vor vielleicht 2 Jahren ging es los, dass einzelne Programme auf einmal nicht mehr zu empfangen waren: "sendet nicht oder ist verschlüsselt" ist noch zu lesen. Dies schwankt bei einigen deutschen Programmen je nach Tag - manchmal kann man sie noch empfangen, dann meinstens verpixelt und manchmal bleibt der Fernsehschirm eben schwarz. Heute will ich ein neues TV-Gerät installieren, habe also einfach den Scart-Stecker vom Receiver hinten eingesteckt und den Netzstecker in die Steckdose - mehr war da nicht, auch nicht beim alten Gerät, einem Röhren-TV. Jetzt muss man den Bildschirm (Panasonic TX-32CW304) neu konfigurieren. Dieses scheitert an der Tatsache, das nun gar keine Sender mehr gefunden werden. Der Sendersuchlauf findet statt, aber ohne Ergebnis. Nur müssten dabei ja wenigstens die deutschen Programme gefunden werden. Dass da schier gar nichts mehr gefunden wird, ist für mich einfach nur absurd. Schließlich waren ja bis gerade eben noch Programme auf dem alten Gerät vorhanden. Ich blicke echt nicht, wie man heutzutage eine Glotze zum Funktionieren bringt. Kann mir wer helfen?

Antwort
von Retniw98, 43

1. musst du auf dem Receiver die Sender suchen und nicht auf dem TV!
2. Schmeiß das alte Scart Kabel weg, das gehört ins Museum. Verlustfreie Bildübertragung in Full-HD ist nur mit HDMI möglich.
3. Was für ein LNB ist denn an der Schüssel ? Ist das überhaupt schon digital fähig ? (sowas sollte eigentlich schon vor Jahren aufgefallen sein, da alle analogen deutschen Sender abgeschaltet wurden)
4. Sender wie MDR HD und RBB HD werden mittlerweile über Astra 2 ausgestrahlt. Bei der Sendersuche gegebenenfalls mal den Satelliten wechseln.

Kommentar von Amateur2016 ,

Danke, hört sich auch logisch an. Wir habens gerade geschafft, Bild und Ton und die bisherigen Programme, die auch auf der alten Glotze waren, aufzurufen. Sehr schön, Erleichterung.

Mit HD ist wahrscheinlich der nächste Schritt. Glaube nicht, dass wir HD haben. Fragt sich, ob unsere Schüssel und der Receiver das hergeben. Wobei man uns sagte, wir bräuchten bei der neuen Glotze gar kein extra Receiver mehr... aber wie das dann geht, oje, das wird kompliziert. Aber dann ist das Scartkabel wohl echt überflüssig.

Vor Jahren, etwa vor 10 Jahren sind die analogen Sender abgeschaltet worden und wir saßen ohne TV da. Daraufhin haben wir alles auf Schüssel umgestellt. Aber seit 2 Jahren bröseln uns trotzdem die Programme weg. Vielleicht weil wieder eine neue Technik kam?

Kommentar von Retniw98 ,

... Vor 10 Jahren wurde die analoge Antenne abgestellt. Analoges Satellitenfernsehen wurde erst 2012 gekappt. Dieses Jahr folgt das abstellen der digitalen Antennentechnik DVB-T, das wird dann durch DVB-T2 ersetzt (aber das betrifft dich ja nicht)
Wenn dein Fernseher einen eingebauten Sat Receiver hat, dann musst du das Sat Kabel an den Fernseher anschließen (meist weiß und rund, mit Schraubgewinde) und die Programme über den TV neu suchen. Probiere das bitte mal aus, da dein Receiver sehr veraltet scheint. Wenn das über den TV funktioniert ist dann bestimmt auch HD drin, der Receiver kann dann weg.

Kommentar von Amateur2016 ,

Ah, jetzt geht mir ja eine Lampe auf! Vielen Dank für die Erläuterung. Ok, dann werde ich auch mal das Sat-Kabel an das neue TV-Gerät anschließen und dann mal den Sendersuchlauf auf TV starten. Klar, dass mein ursprünglicher Sendersuch-Versuch nicht klappen konnte. Wieder logisch - bin einfach totaler Amateur im TV-Bereich... Vielen lieben Dank für die Hilfe!

Antwort
von chanfan, 51

Deine Schüssel, bzw. dein Reciver sind noch analog oder schon digital?

Kommentar von Amateur2016 ,

Auf dem Receiver steht: DVB Digital Video Broadcasting - also digitaler Receiver??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten