Frage von NebenwirkungTod, 87

Wieso kappiert mein Vater nicht das ich kein Kind mehr bin?

Meine Eltern sind geschieden und mein Daf wohnt jetzt 30min mit dem ÖV entfernt, früher besuchte ich ihn alle 2 Wochen. Doch das wird mir langsam zu viel, ich will mehr mit Freunden machen und auch mein Hobby (Filme machen) benötigt viel Zeit.

Aber er kapierts ned dass ich z.B. heute 1h früher heim wollt um was mit Freunden zu machen.

Rechtlich gesehen darf ich ja selbst entscheiden, wie soll ich meinem Dad bei bringen dass ich nur noch all Monat komme, evtl. mit ausnahmen (Bin 14)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von annokrat, 22

ist halt die frage wie das soziale umfeld von deinem vater aussieht. ich befürchte, dass du womöglich die einzige person bist mit der er regelmässig kontakt hat und mit der er etwas unternimmt. mal abgesehen von seinem beruflichen umfeld. in so einem fall würde er seinen einzigen sozialen kontakt verlieren, was er wahrscheinlich nicht wollen möchte. dir bliebe dann nur die harte tour, wobei dein vater, sofern hinreichend egoistisch, beträchtlich sauer werden könnte, weil er sich auf zahlmeister degradiert sehen könnte und nichts mehr von seinem sohn hat.

wenn eltern nicht los lassen wollen (mein haus, meine frau, mein kind), wird es für kinder immer schwer sich frei zu schwimmen von der familie. dürfte in der regel nicht ohne konflikte funktionieren.

annokrat

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Danke endlich mal jemand der nicht nur die Eltern als leidende sieht.

Einerseits ja, es stimmt er hat dort nicht viele direkte Kontakte, was ja aber nicht direkt mein Problem ist, er wohnt seit gut 6 Jahren da, er hätte in der Zeit Locker eine Gemeinschaft aufbauen können.

Und viel machen wir sich nicht, heute hab ich den ganzen Tag allein Star Wars geschaut und er war am PC, meist machen wir mus Samstags wirklich was.

Also hätte ich heute gut nach Hause können und mit meinen Freunden etwas machen.

Schliesslich bleib wegen der Schule für uns meist nur das Wochenende um etwas zu machen.

Und wenn 2 Wochenenden voll weg sind, dann kann man schwer feste Freundschaften aufbauen

Antwort
von Lavendelelf, 35

Dein Dad wartet 2 Wochen lang dich endlich sehen zu können und Zeit mit dir zu verbringen. 2 Wochen warten auf dich ... was glaubst du, wie dein Vater sich fühlt? Er liebt dich und du möchtest lieber eine Stunde eher gehen, nachdem ihr euch 2 Wochen nicht gesehen habt. Traurig ... Du bist kein Kind mehr, dann solltest du auch Verständniss für deinen Vater aufbringen können.

Kommentar von yololololer123 ,

👍

Kommentar von Lavendelelf ,

Keine Ahnung was das bedeutet, aber danke.

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Du hast dich in die Rolle meines Vaters versetzt, welche mir klar ist, nun bersetz dich in meine...

Während meine Freunde miteinander zum Fluss gehen, fahre ich 1h zu meinem Vater, und mache mit ihm was, dass alle 2 Wochen.

Das ist eintönig, in meinem Alter lösst man sich halt von seinen Eltern, mit meiner Mom mache ich auch nur noch selten etwas.

Freunde sind in diesem Alter meist wichtiger als die Eltern.

Zu dem hat mekn Vater selbst gewählt soweit weg zu ziehen und allg. weg zu ziehen.

Mein Bruder war zum zeitpunkt des Auszugs so alt wie ich, er ging von Anfang an nichtmal monatlich, wieso darf ich das denn nicht?

Kommentar von Lavendelelf ,

Ich kann wirklich auch dich verstehen. Und ich finde es auch gut von dir, dass du überhaupt zu deinem Vater fährst. Evtl. solltet ihr flexibler sein. Wenn du an einem Tag mal nicht kannst, gehst du eben an einem anderen Tag. Und auf die Uhrzeit muss man auch nicht festgenagelt sein.

Ich glaube, eine gute Vater + Kind Beziehung wird es erst dann, wenn alles freiwillig ist. Und ich kann auch deine Gefühle verstehen, er hat ja nicht nur deine Mutter verlassen, sondern auch deinen Bruder und dich. Ich muss dir also Recht geben. 

Antwort
von TorDerSchatten, 19

Das ist halt sehr schade. Du solltest die Zeit mit deinem Vater genießen und deine Hobbys eben zu anderen Zeiten planen.

Es gibt viele Kinder, deren Vater überhaupt kein Interesse haben, und dann liest man hier die genau gegenteiligen Fragen.

Du wirst es erst völlig erfassen, wie es ihm gegangen ist, wenn du selbst ein Kind in ungefähr dem Alter hast, wie du jetzt bist.

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Mir ist bewusst das einige gar kein Interesse.

Ach egal, versteht eh keiner

Antwort
von Sunnyshoshi, 30

Genieß die Zeit, solange du sie noch hast, andere haben gar kein Vater.

LG

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Andere haben auch keine Freunde, und man verliert sie schnell wenn man nicht viel macht.

Wegen der Schule können wir nur am Wochenende etwas machen, wenn du dann nur jede zweite mal mit kannst, wirst du nie richtig aufgenommen, geschweige dann feste Freundschaften

Kommentar von Messkreisfehler ,

Andere haben auch keine Freunde, und man verliert sie schnell wenn man nicht viel macht.

Das ist dann keine Freundschaft...

Kommentar von Sunnyshoshi ,

"Richtig aufgenommen." Ich verstehe dich, dennoch ist die Familie am Ende, da wenn du hilfe brauchst. Der Mensch brauch soziale Kontakte und Verwandschaft um zu überleben, die meisten Freunde, die ich in der Schule kennengelernt habe, waren keine "Freunde". Mit 50% hast du nach der Schule eh nichtsmehr zutun. Duw wirst auch so aufgenommen, wenn sie in einem Alter sind, in dem man es versteht. LG

Antwort
von SechsterAccount, 37

Versetzt dich einfach mal in die Lage deines Vaters . Er will doch auch nur sein Kind sehen .

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Ja, ist mir schonklar, aber das ist der lauf der Dinge dass man sich halt eben immer mehr ablöst.

Jedesmal wenn ich sage ich wolle nöchstes mal nicht kommen mault er rum

Antwort
von Alpako995, 25

Das ist aber ganz schön hart, dein Vater liebt dich und du sagst sorry keine Zeit für dich 

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Sag ich ja ned... Ich mein nur, ich fahre Freitag los, 1h komm Sonntag Abend heim 1h fahrt. Das nervt halt.

Die Wochenenden sind die einzige Zeit wo ich mal was länger mit Freunde machen kann. Und wenn da immer 2 weg fallen ist das einfach zu viel

Kommentar von Alpako995 ,

warum fahren dich deine Eltern nicht? ist doch viel einfacher als die ÖV...

Kommentar von NebenwirkungTod ,

Haben zum Glück kein Auto :) Und wäre kaum schneller

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten