Wieso kann ohne eine Preistabilität keine Wettbewerbsordnung verwirklicht werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zwei Händler bieten dasselbe Produkt an. Der eine sehr teuer, der andere sehr preiswert. Natürlich gehen alle zum zweiten. Der zweite macht Gewinn, der erste bleibt auf seine Ware sitzen. Preisstabilität gibt es, damit jeder die Chance hat, etwas zu verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xccxrox
19.09.2016, 19:24

Danke, das habe ich verstanden, jedoch hätte ich noch eine Frage: Wieso behindert Inflation die Ersparnisbildung und führt durch Fehlleitung(allokative Verzerrungen) gesamtwirt. zu einer Unterversorgung mit Produktivkapital? Wenn du das beantworten kannst, hättest du echt meinen Tag gerettet :D

0

Wenn es keine Geldwertstabilität gibt, dann musst Du mit jedem, von dem Du etwas kaufen willst, über den Preis diskutieren und handeln, weil Geld keinen festen Wert hat, also ein Papierlappen auf dem 1000 Euro steht, nichts wert sein kann oder 1000 Euro wert sein kann, während  fünf Zigaretten mehr wert sein können als der Papierlappen oder weniger... Kurz: Ist keine Geldwertstabilität garantiert, dann ist Geld nichts wert und entsprechend wird Dir niemand etwas gegen Geld verkaufen, nur gegen Kartoffeln oder Brennholz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Stabilität des Geldwertes, also falls das ein Unterschied ist 😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?