Frage von HolidayLover, 78

wieso kann man Schwefelsäure auf Wasser kippen aber andersrum ist es sehr gefährlich?

wieso kann man Schwefelsäure auf Wasser kippen aber andersrum ist es sehr gefährlich? hat jemand eine Seite oder kann selber diesen ganzen versuch erklären :)? und hat jemand vielleicht ein video dazu?

grüße

Expertenantwort
von Christianwarweg, Community-Experte für Chemie, 78

Weil's heiß wird.

Wenn man aber Schwefelsäure auf vergleichsweise große Mengen Wasser gibt, dann wird die entstehende Wärme schnell verteilt.

Wenn man aber Wasser in Schwefelsäure gießt, hat man relativ wenig Wasser in einem Überschuss an Säure. Dabei wird das Wasser so heiß, dass es explosionsartig verdampfen kann und dabei Schwefelsäure durch die Gegend spritzt.

Verhält sich mit anderen Säuren wie Salpetersäure und HCl ähnlich.

Kommentar von vach77 ,

Mit HCl und Salpetersäure wäre ich mir nicht so sicher.

Kommentar von Christianwarweg ,

Ist nicht ganz so heftig wie mit Schwefelsäure, aber ich habe da eigene Erfahrungen gemacht.

Antwort
von Jennybubble129, 58

Im Chemie Unterricht habe ich immer gelernt: "Zuerst das Wasser dann die Säure, sonst geschieht das Ungeheure" Ich glaube das ist mit allen Säuren so. Meine Chemie Lehrerin meinte, wenn man das Wasser auf die Säure kippt, dann würde es irgendwie sofort heiß werden und spritzen (da es irgendwie kocht) aber andersrum ist es ganz okay. (Da viel Wasser und wenig Säure vorhanden ist)
Hoffe konnte helfen.

Antwort
von PeterJohann, 44

Konzentrierte Schwefelsäure bildet mit H2O erst Hydrate und diese Reaktion ist stark exotherm. Schüttet man  Wasser zur Säure wird diese Energie an der Kontaktfläche frei und erhitzt das Wasser sehr stark. Das Wasser verdampft und das führt bei einer ~1500 fachen Volumenvergrößeruing zu einem explosionsartigen Zerspritzen der Säure (aus demselben Grund löscht man nie eine brennende Friteuse mit Wasser).

Hier schön erklärt: http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/12_98.htm

Antwort
von Spezialwidde, 35

Reine Schwefelsäure ist coch nicht protoniert. Das passiert erst wenn sie in kontakt mit Wasser prononiert. Dies ist eine chemische Reaktion, die sehr viel Wärme erzeugt. Wenn ich Wasser in die Säure schütte entsteht sehr viel Reaktionswärme auf kleiner Fläche. Das eingegossene Wasser verdampft schlagartig und reißt Säure mit, das könnte zimlich übel enden. Andersrum kommt wenig Säure mit viel Wasser in Berührung, die Wärme kann sich verteilen und das beschriebene Phänomen lässt sich so unterbinden.

Kommentar von Christianwarweg ,

Meinst du, reine Schwefelsäure ist noch nicht deprotoniert?

Kommentar von Spezialwidde ,

Äh ja sorry ;-) gut aufgepasst.

Antwort
von soldier567, 37

schwefelsäure sinkt nicht und hat somit einen richtigen Kontakt mit dem wasser (schnellvariante)

Kommentar von Christianwarweg ,

Die Dichte von Schwefelsäure ist erheblich höher als die von Wasser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community