Frage von rayzzz111, 44

Wieso kann man Parkinson nicht heilen?

LG

Antwort
von Leisewolke, 40

weil die Wissenschaftler noch nicht herausgefunden haben, wie der Dopaminmangel auf Dauer beseitigt werden kann. Lies mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Parkinson-Krankheit

Antwort
von SpezialAntwort, 44

Vermutlich weil die Ursache (Degeneration der Substantia nigra mit einhergehendem Niedergang der Dopamin-Produktion) noch nicht nachhaltig beseitigt, sondern nur symptomatisch therapiert werden kann.

Antwort
von charmingwolf, 15

Ob das stimmt, ob es den Weg ist

Schwedische Wissenschaftler glauben, sie könnten die Schäden im Gehirn von Parkinson-Krankheit mit Stammzellen heilen. .

Nach österreichischem Forscher, könnte ein Medikament in der Regel, das für Asthma ist könnte die Verschlechterung der Gehirnzellen umzukehren und Bekämpfung von Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson.

Antwort
von Gina02, 37

Ist nicht die einzige bisher unheilbare Krankheit, wofür eben noch keine entsprechende Medizin entdeckt wurde!

Antwort
von Nudelauge, 40

Ich vermute mal, weil noch kein Heilmittel dafür gefunden wurde.

Kommentar von sternenmeer57 ,

Es gibt schon gute Mittel, die die Krankheit aufhalten und erträglich machen, die Lebensqualität erhalten. Nur leider nicht heilen können.

Kommentar von Nudelauge ,

Das ist mir bewusst. Für die meisten unheilbaren Krankheiten gibt es Mittel um die Symptome einzuschränken, nur gibt es eben noch kein Heilmittel dafür.

Antwort
von oxygenium, 36

weil es die Wissenschaft nicht interessiert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community