Frage von robi187, 20

Wieso kann man die Erwärumg der Flüsse nicht nutzen?

überall braucht man energie für wärme, und doch werden die flüsse wärmer? wie könnte man diese wärm nicht für mit wärmetauscher nutzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Simko, 7

Rein technisch ist das in Verbindung mit Wärmepumpen überhaupt kein Problem und wird heute bereits anlalog bei Solewärmepumpen oder Wasser-Wasser-Wärmepumpen realisiert.

Es gibt auch bereits kleine Anlagen für die häusliche Anwendung, wo die Besitzer den Energieinhalt eines Bauchlaufs oder Teiches nutzen, sofern sie über die Wassernutzungsrechte verfügen.
Selbst Eis kann man Energie entziehen, denn meist reichen Temperaturdifferenzen von 1..4 K.

Warum das nicht im größerem Umfang genutzt wird, verwundert mich ebenfalls. Vermutlich existieren gesetzliche Einschränkungen infolge des WHG bzw. des Wassernutzungsrechts.
Insbesondere in Vorflutern von AKW´s wären erhebliche Energiemengen nutzbar.

Aber warum nur Wasser?
Bereits heute ist es z.B. bei EFH problemlos möglich, den Energieinhalt von reiner Außenluft und/oder verbrauchter Raumluft mittels LWP zu nutzen.  Aus einer kWh Antriebsenergie können 3,5...3,8 kWh nutzbare Energie für Heizung u. WW-Bereitung gewonnen werden, sofern die Anlagen korrekt geplant/dimensioniert wurden.
In Verbindung mit einer PV Anlagen ist sogar Heizung u. Warmwasser zum "Nulltarif" innerhalb einer Jahresbilanz möglich.

Kommentar von robi187 ,

die jammer aber das die flüsse wärer werden. selbst fische gibt es die nicht mehr kommen weil das wasser zu warm wurde.

also könnte man zumindest den akw eine § auflage geben das wasser nur mit eine niedrigen temperatut einzuleiden wie der fluss ist.

aber die libby ist ja bekanntlich die die politik bestimmt?

Kommentar von Simko ,

Industrielle Lobbyisten bestimmen infolge ihrer Einflußnahme auf die Politik nicht nur national sondern auch EU-weit schon längst das Geschehen für den kleinen Bürger.
Bsp:
Sämtliche Wirtschaftminister vergangener Regierungen unterschiedlichster, parteilicher Zusammensetzungen, findet man heute in zusätzlichen Einkommenssitutionen, meist der Energiewirtschaft ;-)
Nur ein Schelm mag hierbei Böses vermuten ;-)

Kommentar von DerandereAchim ,

Klasse Beiträge! Danke und ein glückliches Jahr 2016

Antwort
von Wedlich, 8

Di werden zwar wärmer. Aber viel zu minimal. Wenn das 50 Grad währen hätte man ordendlich energie. Aber änderungen um 1 Grad ist nichts. Ausserdem steigen die Temperaturen ja allgemein an. Im verhältnis ist das dann evtl noch 0.5 Grad. Und das ist wirklich viel zu wenig.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten