Wieso kann ich Sex nicht wirklich mit Liebe verbinden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe ist halt nicht nur immer sanfte kuscheln und druecken, bei der Liebe kann es auch mal kraeftig zur Sache gehen. Fuer dich scheint Liebe nur was sanftes zu sein. Und vielleicht hast du das Gefuehl, dass Triebe was schlechtes sind, was boeses, hat dir das jemand so vielleicht vermittelt?

Gibt es da irgendwelchen Erfahrungen in deiner Kindheit?

Selbst wenn man seine Kinder liebt, dann nicht immer nur total zaertlich und liebevoll. Und man muss oft mit ihnen schimpfen und sie ermahnen, um ihnen den rechten Weg zu weisen. Auch das ist Liebe, denn ich will, dass mein Kind einen guten Start ins Leben hat und dass es ihm gut geht, dazu muss ich es eben erziehen.

Und auch die wilde Seite ist ein wichtiger Teil der Liebe, man tobt miteinander herum, zwickt und kitzelt sich, man schmeisst die Kinder durch die Luft und die bruellen gleich vor Begeisterung "noch mal". Auch da empfindet man Liebe, genau wie wenn man zart miteinander umgeht.

Und zwischen einem Paar ist dieser wilde Teil eben der Sex, er gehoert genauso dazu, es bringt die Partner einander naeher, gemeinsam Lust zu empfinden und auszuleben. Auch das ist Liebe.

Die Liebe ist daher auch beim Sex bei dir da, du kannst dich wohl nur nicht einfach fallen lassen, Trieben einfach ihren Lauf lassen, ohne schlechtes Gewissen. Du bringst deinem Partner damit sehr viel Lust und Spass, wieso schaemst du dich deswegen? Das macht doch gar keinen Sinn, wenn etwas angenehm ist.

Versuch dich mehr fallen zu lassen und einfach mal nur zu geniessen und deinen Freund geniessen zu lassen. Schalt deine Gehirnzellen und dein Gewissen einfach mal aus.

Wie wenn du ein leckeres Eis isst. Wenn du da staendig denkst, "oh je, das hat ja furchtbar viel Kalorien und morgen bereue ich das auf der Waage und meine Kleider kann ich auch damit versauen", dann geniesst du das Eis nicht, aber die Kalorien hast du trotzdem zu Dir genommen. Das macht also gar keinen Sinn, den Genuss mit schlechtem Gewissen zu versauen.

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich verstehen... aber du musst es mal so sehen, eigentlich hat es ja sogar sehr viel mit Liebe zu tun.

Ich finde immer (das Gefühl kenne ich auch erst seit meinem jetzigen Freund, deshalb kann ich dich gut verstehen) das wenn man Jemanden liebt, kann man sich küssen, umarmen aber irgendwie reicht das dann nicht, ich zumindest möchte Denjenigen näher bei mir haben und was schafft mehr Nähe und Intimität als Sex....

Kann man selbstverständlich auch ohne Liebe machen, dann verspüre ich auch keine Liebe oder Nähe, sondern auch nur Lust.

Ich schätze solche Gefühle stellen sich bei dir auch erst ein wenn du bissl älter bist (k.A. wie alt du bist, ich schätze jetzt einfach mal noch keine 20)

LG :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist irgendwo auch ganz normal, :) ist ein menschliches Bedürfnis :) ich dachte mir als ich jünger war, auch oft, warum ich dass jetzt tun müsse, dass würde doch nur der Beziehung / Freundschaft schaden, aber dass legt sich mit der Zeit und man kommt im höheren Alter besser klar finde ich :3 :) 

Und wenn man es mit einem Menschen tut, den man liebt, verstehe ich es noch eher, als mit einem, der einen eigentlich gar nicht interssiert :)

~ lg stoffe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso schämst du dich, weil du eine Sexualität hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist dein Problem. Hört sich normal an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?