Wieso kann ich nicht mehr weinen, will alles loswerden wie früher?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey, ohne die genauen Hintergründe zu wissen kann ich die (glaub ich) trotzdem ein paar Ratschläge geben. Alle großen Menschen in der Geschichte hatten einen schwierigen Vergangenheit! Der einzige Unterschied ist wie man mit diesen Problemen umgeht. Konzentriere dich nicht auf das Problem sondern die Ursache und ob das was damals geschehen überhaupt noch so besteht. Oft erinnert man sich auf den Auslöser den es dann gar nicht mehr gibt. Du solltest dich auch fragen wie du aus deinem Gedanklichem Schlamassel wieder raus kommst. Also auf die Problemlösung konzentrieren. So kannst du deinen Fokus auf was anderes legen. Denke an die vielen schönen Dinge auf die du verzichtest, weil du dich in deinem Depressionen verstrickst. An Dinge die du erreichen könntest. Familie, Freunde. Und denke daran, dass du das nur erreichen kannst, wenn du dein Gedankenbild änderst. Wenn du mal wieder Depressionen hast, halte immer dir immer diese schönen Dinge vor Augen. Das wird dir die Kraft geben alles hinter dir zu lassen. Viel Erfolg Gruß sone

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwann gewöhnt man sich an bestimmte Zustände oder Bedingungen. Das ist für den Menschen vollkommen normal und dient der Anpassung.

Vielleicht bist du einfach abgehärtet nach dieser Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung