Wieso kann ich mit meinem Motorrad nicht umgehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bist du das Motorrad denn Probe gefahren? Dafür ist ja eine Probefahrt da... Es kommt nunmal nicht jeder mit jedem Motorrad(-Typ) zurecht... Sportler sind generell (zumindest für Anfänger) schwieriger zu fahren als z. B. ein Naked Bike. Ich würde es vllt auch noch ein wenig fahren, wer weiß vllt gewöhnst du dich ja noch dran, aber wenn du merkst du kommst absolut nicht klar damit würde ich mich nach was anderem umsehen, schließlich geht es auch um deine Sicherheit... Und nächstes Mal erst Probefahrt vor dem Kauf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Probefahrt vor Kauf hätte Sinn gemacht.

Ich würde an Deiner Stelle jetzt erst mal ein Fahrsicherheitstraining machen.   Evtl. fühlst Du Dich dann etwas sicherer.

Wenn das nicht hilft, dann muss evtl. ein neues Mopped her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei 125ccm macht sportler und naked bike kaum nen unterschied, fahre seit fast zwei jahren die rs4 und davor in der fahrschule die duke, habe eigentlich keinen nennenswerten unterschied festgestellt. gut, die duke hatte in engen kurven ein etwas leichters handling im großen und ganzen aber nicht sooo extrem wie du das erzählst. ich vermute es liegt an deiner fahrweise. versuche dich weniger am lenker festzuklammern, steuer die maschiene aus der hüfte raus über gewichtsverlagerung, du wirst sehen der lenker sucht den weg selbst. ausßerdem solltest du nicht aktiv den lenker einschlagen wenn du kurven fährst.

hoffe das war einigermaßen hilfreich, MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht liegen die Schwierigkeiten in engen Kurven und Spitzkehren nur an deiner Technik. Du musst solche Kurven möglichst weit aussen anfahren, also weit weg vom Innenrand, im Schnittpunkt der Kurve nahe an den Innenrand und dann zur Aussenseite deiner Spur fahren.

Ein Umstieg von einem gewohnten Motorrad zu einem anderen, ist nie einfach, ganz besonders, wenn du noch Anfänger bist. Bleib beim Fahren einfach locker und verkrampf dich nicht. Jeder hat mal angefangen und seine Probleme gehabt. Du wirst es sehen, das gibt sich ganz von allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ForNo
01.02.2016, 11:52

Also sollte ich eher noch paar Monate mit fahren und gucken wie es sich entwickelt anstatt jetzt sofort ein neues zu holen?

0

Deine Yzf ist ein komplett anderes Modell als die MT. Die YZF ist eine Strassen-Renn-Maschine. Solche Motorräder sind generell nicht so wendig was deine Probleme in Spitzkehren erklären könnte. Ganz entscheidend ist deine Kurventechnik. Versuch dir anzugewöhnen die Kurven so weit aussen wie möglich anzugehen. Kuck dir das mal an http://www.bicycling.com/training/fitness/quick-cycling-workouts-for-power-and-endurance/flying-40s-enhance-muscular-endurance

Dann noch ein "Geheimtip": Fahren, fahren, fahren und noch mehr fahren. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung