Frage von M2GF95, 88

Wieso kann ich mein iPod Touch nicht auf den aktuellsten Stand bringen (iOS 6.1.6?

Hi,

wenn ich etwas vom Appstore runterladen möchte, steht da, dass ich eine höhere ios Version als ios 7 brauche, aber wenn ich mein iPod via iTunes updaten möchte, steht da, dass ios 6.1.6 die aktuellste Version ist.

Meine Frage ist, wie update ich das nun auf ein höheres ios?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JohnnyAppleseed, 57

iOS 6.1.6 ist bei deinem Gerät das Maximum. Willst du nun was mit iOS 7 oder höher laden, geht das nur mit deinem Computer. Würde ich machen, wenn die App gerade kostenlos ist und du sie vielleicht später auf einem neuen Gerät laden willst, bevor die wieder was kostet.
Soviel dazu. Du hast nun diese App mit dem Computer geladen. Dann kannst du, da die App nun dir gehört und auf deinem Account angezeigt wird, versuchen, mit deinem iPod touch eine ÄLTERE Version zu laden. Das heißt. Einfach versuchen, da wo Installieren bei der App steht, diese zu laden. Funktioniert aber leider nicht mit allen Apps. Da viele nur noch iOS 7,8, oder 9 voraussetzen. Deswegen würde ich in diesem Fall empfehlen nur kostenlose Apps zu laden. Es sei denn, wie gesagt, du willst in absehbarer Zeit ein Neues Gerät kaufen. Dann können es auch Kostenpflichtige sein.

Kommentar von M2GF95 ,

Wie lade ich das dann über den PC herunter?

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Mit iTunes.

Antwort
von R3HAX, 54

Um welches Modell genau handelt es sich denn ? Ältere sind in den Augen Apples zu schwach, um mit neueren iOS Versionen klar zu kommen und erhalten deshalb kein Update.

Kommentar von BenzFan96 ,

Nicht nur in den Augen Apples...

Hast du mal einen iPod touch der 4. Generation unter iOS 6.x erlebt?

Kommentar von R3HAX ,

Ja, klar.... Ich wollte darauf anspielen, dass Apple ja angeblich (ich glaub das hat durchaus was wahres an sich) die Updates auch so schreibt, dass man zB. durch Speicherprobleme nicht mehr so gut nutzbar sind wie zuvor. Und wenn man dann nach ein paar Wochen auch noch Downgrading verbietet, dann spricht das doch nicht ganz für Nutzerfreundliche Updatepolitik.....

Kommentar von BenzFan96 ,

Das scheinen viele zu glauben, allerdings ist das reichlich absurd.

Warum sollte Apple einen immensen Aufwand betreiben, neue iOS-Version noch für Jahre alte Geräte anzupassen, nur um deren Performance gewaltsam zu verschlechtern und Kunden zu verärgern?

Das wäre absolut nicht Sinnvoll, viel Effektiver und günstiger könnte man die Nutzer zum baldigen Neukauf bewegen indem man schlicht nach 2 Jahren oder weniger die Updateversorgung einstellt.

Vielmehr ist es einfach logisch, dass z.B. iOS 9.x auf einem über 4 Jahre alten iPhone 4s, welches etwa 10 % der Prozessorleistung, ein Viertel so viel RAM und einen noch kleineren Bruchteil der Grafikleistung eines aktuellen iPhone 6s besitzt, nicht so performant läuft wie noch iOS 5.x, als das iPhone 4s das leistungsstärkste iPhone war... Angesichts der Fülle an seitdem hinzugekommenen Funktionen (oder leistungsintensiven Kleinigkeiten wie aufwändige Animationen etc.) ist es eher beachtlich, wie gut ein so altes Geräte mit aktueller Software noch läuft.

Wenn Apple dem iPhone 4s Nutzer sagen wollte, er solle sich gefälligst ein neues iPhone kaufen, warum dann ihm mit iOS 9.x noch ein weiteres Jahr auf dem aktuellen Stand halten? Zumal unter iOS 9.2.1 fast keine Performanceverschlechterung gegenüber iOS 8.4.1 mehr festzustellen ist, ganz im Gegenteil wurde etwa die Akkulaufzeit sogar gesteigert, zukünftige Unterversionen dürften iOS 8.4.1 also auch hinsichtlich der Gesamtperformance sogar übertreffen.

Der Grund ist ganz simpel: Man will zufriedene Kunden, denn nur die greifen auch das nächste Mal wieder zu einem iPhone!

Kommentar von BenzFan96 ,

Und warum man nach kurzer Zeit alte Versionen nicht mehr signiert, ist doch auch nur logisch:

Man möchte die Zahl der verschiedenen in Umlauf befindlichen Versionen gering halten, wer kann soll möglichst auch die neuste Version nutzen. Schließlich ist diese aus Apples Sicht besser für den Kunden, worin ich meistens zustimmen würde. Das kann man natürlich als Bevormundung sehen, was sicherlich nicht jeder gut findet.

Kommentar von R3HAX ,

Ich fände die Updates, die älteren Geräten zu schaffen machen, auch nur halb so schlimm, wenn man sie wieder rückgängig machen könnte....

Kommentar von BenzFan96 ,

Das kannst du ja auch. Zwar meist nur ein paar Tage lang, aber zum Feststellen möglicher Fehler oder Performanceverschlechterungen sollte das ja reichen.

Antwort
von Christophror, 40

Habe auch einen zuhause. Der schafft kein IOS 7 mehr. Ist zu alt und zu langsam. Das ist ja nun mittlerweile ne alte Schüssel die schon damals ziemlich lasch war.

Antwort
von FlorentinF, 40

Vieleicht ist der Ipot schon zu alt für das neueste Betriebssystem.

Antwort
von Lion000, 27

Du hast den iPod touch 4g.
Die älteste Version des 4g ist iOS 6.1.6.Um iOS 7 oder iOS 8 oder iOS 9 zu bekommen brauchst du den iPod Touch 5g oder den iPod touch 6g

Antwort
von Cagan2014, 35

Der iPod ist für iOS 7 oder höher nicht mehr geeignet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community