Frage von Lucy723, 176

Wieso kann ich einfach nicht ein Leben wie andere Mädchen bzw Frauen in meinem Alter haben?

Zurzeit läuft bei mir (18 und weiblich) alles so schief. Naja eigentlich seit 8 Jahren. Ich versuche auf der Berufsschule irgendwie meine Zukunft zu retten, habe kaum Freunde und nehme Drogen (nur gras lsd und sowas). Fing alles damit an als meine Eltern sich trennten und wir ihnen s.hei.s egal wurden. Und egal wer mir was sagt, ein Kind leidet immer an den Taten der Eltern und vor allem muss das Kind die Last auf den Schultern alleine tragen und im Kindesalter wie ein erwachsener handeln. Schlimm wenn man niemanden hat der einen auch nur ansatzweise Hilfe anbietet. Man denkt, das man Hilfe bekommen wird, man vertraut, und diese Personen treten auf einem wie das Leben es jeden Tag tut. Naja, ich schau mir andere in meinem Alter an und denke mir eigentlich wofür ich noch lebe. Wieso kann ich nicht "normal" sein? Spaß am Leben haben? Einfach mal Spaß mit Freunden haben und ohne Sorgen/Probleme leben? Womit verdient das ein kleines Kind, dass sie fast 10 Jahre darunter leidet? Am Anfang war alles noch so schön und ich war so ein "braves" Kind mit einem guten Zukunft (Schule ; Gymnasium) und mittlerweile bin ich schon 18 und versuche irgendwie mein Leben zu retten. An Gott und die s.heiss Religionen glaube ich auch nicht mehr, da das ganze teilweise wegen der s.heisse passiert ist.

Antwort
von NichtZwei, 37

Andere Maedchen in deinem Alter geht es auch nicht besser, das kannst du nicht glauben, wenn du dich so umsiehst, aber die Menschen lenken sich ab, so gut es geht, um ihr Leid nicht ertragen zu muessen. Es gibt Millionen Scheidungskinder, das ist heute leider die Normalitaet. Helfen kann dir keiner, alle haben ihr eigenes Paket zu schleppen, deswegen sind viele ihr Leben lang verbittert, weil sie nie erwachsen geworden sind und niemand ihnen helfen konnte. Die Dinge, die du ansprichst, sind aber lange vorbei, doch noch immer aergern sie dich, da kommt Wut und Trauer hoch. Diese unausgelebte Gefuehle musst du an die Oberflaeche kommen lassen und sie ausfuehken, damit verlieren sie die Macht ueber dich, niemand kann dir dabei helfen. Vielleicht kann dir die EFT Methode helfen, sie aus deinem Gedaechnis zu loeschen. Damit wirst du frei und kannst deine Energie nun fuer Dich einsetzen und das Leben wird dann leichter fuer dich fliessen. Sage dir, ich will nicht ewig leiden, damit verpasse ich mein Leben und dann habe ich mein ganzes Leben verschwendet, weil ich immer in meinen Gedanken war und nach Aussen traegst du ja auch dein Gesicht mit deinen Emotionen mit dir rum, noch kann man es nicht sehen, aber warte mal 20 Jahre, die Furchen sprechen von Leid, unterdrueckter Wut und Panik. Alles Gute!

Antwort
von alexberlinde, 42

Ich finde, Du solltest mal nach "Kontakt und Beratungsstelle" + Dein Wohnort googlen. Schau nach den Öffnungszeiten, ruf vielleicht vorher an und mach einen Termin, oder geh einfach so hin. In der Regel kann Dir sehr weitergeholfen werden. Die eigene Situation kann man meist schlecht sehen und verstehen, wenn man sich nicht austauscht (man erkennt sich immer nur in den Augen der anderen) - ein Fachmann/ eine Fachfrau, die sich Deine Situation von außen anschaut, kann Deine Situation sehr viel besser überblicken. Pass aber auf, dass es sich um fähige Leute handelt. Das merkst Du daran, dass sie sich vorallem auf Deine Gegenwart konzentrieren. Wenn sie Fragen nach Deiner Lebensgeschichte stellen, sollten diese Fragen einen konkreten Bezug zu gegenwärtigen Stärken und Schwierigkeiten haben. Sei vorsichtig, wenn jemand gaaanz viel aus Deiner Kindheit hören möchte oder Dich dazu bewegen möchte, Dich als Opfer zu betrachten. Wenn jemand sich offensichtlich an Sex- und Drogengeschichten aufgeilt, such Dir jemand anderes. (In der Regel wird das nicht passieren und Du wirst sehr viel Hilfestellung bekommen - aber es gibt auch diese anderen 'Helfer' und vor denen sollten alle unbedingt gewarnt sein.)

Antwort
von Lalala1718, 32

Vergleich dich am besten nciht mit den anderen. Du weißt nie wie das zu Hause ist.
Also bei denen. Versuche dein leben in den Griff zu bekommen. Freunde finden und sowas ist glaub ich nicht ganz so schwer. Geh raus, mach Sport und lass dich davon nicht mehr runterziehen. Es wird besser
Viel Glück und alles gute

Antwort
von Schlauerfuchs, 16

Eine Lebensweg finden der zu Dir ubd Deinen Charakter paßt ,von den Drogen wegkommen ,sowie die einen guten Beruf ggf durch ein Studium such ,sowie einem Frendesgreis aufbauen.

Antwort
von MindShift, 61

Ich hätte einen Lösungsvorschlag für dich, der dir wirklich dein ganzes Leben retten kann, wenn du dich darauf einlässt und ehrlich daran arbeitest: Persönlichkeitsentwicklung. Es geht dabei im Groben darum, zu lernen, wie du ein glückliches Leben führst, deine Fähigkeiten verbesserst und erfolgreich wirst. Dazu gibt es gute YouTuber mit hilfreichen Videos. Ich würde dir Nikolaj Günter und FlowFinder empfehlen. :)

Antwort
von Helferlein1234, 55

versuche am besten erstmal von den Drogen weg zu kommen die schaden dir nur :/ und dann eins nach dem anderen und versuchst alles wieder in den Griff zu bekommen

Kommentar von Helferlein1234 ,

wenn du über irgend etwas reden möchtest was dir auf dem Herzen liegt können wir ja auch mal schreiben hier über die seite oder whatsapp wenn du es möchtest :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community