Frage von christofg, 12

Wieso kann ich die vergangene Zeit bei schlimmen Ereignissen nicht schätzen?

Wenn ich an prägende Ereignisse in den Medien oder auch an schlimme private Ereignisse denke, schätze ich die Vergangene Zeit immer viel kürzer ein als sie wirklich war. So besprachich beispielsweise letzte Woche mit freunden auf das Thema "GAU im Automkraftwerk Fukuschima" und ich hätte schwören können, dass es gerademal 2 Jahre her ist, obwohl inwzischen 5 vergangen sind. Das passiert mir ständig. Woran liegt das? Kennt ihr das auch?

Antwort
von RoSiebzig, 4

Ja, wir sind ja keine Uhr. Es geht um zB erhöhte Aufmerksamkeit oder aber zB verdrängtes Erlebtes; .. erlebte Zeit, je nach Wahrnehmung und Aufnahmefähigkeit.

Unsere ``natürlichen Uhren´´, Puls + Herzschlag, Atmung, alles, sind ja auch nicht ``geeicht´´, sondern dynamisch veränderlich.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community