Frage von Martin7, 66

Wieso kann ich bei Gegenwind nicht atmen?

Ich streck bei der Autofahrt meinen kopf aus dem Fenster, kann nicht atmen.

Bei der Achterbahn wenn alle schrein, hört man von mir keinen mucks, es geht nicht, kann weder aus noch einatmen.

Was is das ? die meisten haben das nicht, zumindest nicht in dem Ausmaß. Schlechte Lunge ?

Antwort
von garfield262, 32

Moin,

es ist ziemlich schwer, allein aus dieser Beschreibung heraus eine sichere Aussage treffen zu können. Was ich mir z.B. vorstellen kann ist, dass es sich um ein Überbleibsel des sogenannten Atemschutzreflexes handelt. Dieser ist eigentlich ein frühkindlicher Reflex, der mit der Zeit in den Hintergrund tritt. Er bewirkt, dass Säuglinge bei Reizung der oberen Atemwege (alles bis zum Kehlkopf) die Atmung aussetzen lassen. Manchmal bleiben bestimmte Reflexe weiter bestehen, möglicherweise ist dies auch in diesem Fall vorliegend und für dein beobachtetes Phänomen ursächlich. Gefährlich sollte dieses eigentlich nicht sein. Falls du eine weitere Meinung hierzu hören möchtest, kannst du bspw. ja mal bei Gelegenheit (z.B. Auffrischung einer Impfung) deinen Hausarzt zu dessen Meinung befragen.

Ich hoffe, dir eine brauchbare Idee geliefert haben zu können. Falls du noch Fragen hierzu hast, stell sie natürlich gern.

Lieben Gruß ;)

Antwort
von Rubin92, 27

Hatte schon gedacht ich bin der einzige mit dem Problem..

Kann es nie verstehen wie Leute auf Wasserbahn etc immer schreien können, von mir hört man gar nichts wärend man runter düst, als würde die Zeit stehn bleiben, erst wenn es vorbei ist kann ich wieder durch atmen..

Antwort
von Mell1990, 23

Geht mir auch so. Deswegen hatte ich vor dem Fallschirmsprung so angst aber wenn man sich dran gewöhnt hat geht es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten