Frage von mit19900, 29

Wieso kann ich als Brillenträger wunderbar sehen wenn ich seitlich gegen das Auge drücke?

Habe eine äußerst starke Hornhautverkrümung. Doch sobald ich seitlich mit dem Finger das Auge ein paar Millimeter nach innen drücke, sehe ich plötzlich wunderbar und sogar noch besser als mit Brille.

Wie kann das eigentlich sein? Und ist es möglich so etwas zu operieren? Damit meine ich nicht Laser.

Antwort
von ulrich1919, 15

Kurz- oder Weitsichtigkeit entstehen dadurch, dass das Auge zu ,,kurz" oder zu ,,lang" ist, das heisst, dass die Lichtstrahlen in einem Punkt vor oder hinter der Netzhaut (Retina) gebündelt werden. Wenn Du das Auge seitlich etwas zusammen drückst, wird es ,,länger" und die Lichtstrahlen werden genau auf die Netzhaut gebündelt. (Das Auge ist mit eine Art Flüssigkeit gefüllt und deshalb dehnt es sich aus in Längsrichtung, wenn es in Querrichtung zusammengedrückt wird.)

Es scheint mir aber nicht sehr gesund, wenn Du diese Übung zu oft machst.

Mir ist nicht bekannt, ob die Augenform operativ korrigiert werden kann. wenn überhaupt, wird dieser Eingriff risikoreich & teuer sein.

Kommentar von mit19900 ,

Ich dachte eher das mit dem Auge selbst alles in Ordnung ist, nur eben in der Augenhöhle etwas schief sitzt. Denn im Spiegel sehe ich nur das sich das Auge ein wenig nach innen verschiebt und sich nicht eindrücken lässt. Manchmal spiele im mit dem Gedanken dort permanent drauf zu drücken in der Hoffnung das sich das Auge wieder anpasst wie bei einer Zahnprothese.

Kommentar von ulrich1919 ,

Kann ich nicht beurteilen. Leider kann ich nur den etwas abgedroschenen Rat geben, mit dem Augenarzt zu reden.

Antwort
von ghandi10, 13

Wenn du lurzsichtig wärst dann wärs glaub so zu erklären dass deine linse  nicht mehr so elastisch ist und deswegen schlechter kontrahiert (und auch gedehnt, ist aber bei weitsichtigkeit) werden kann, wodurch der brennpunkt verschoben wird und dass licht nicht richtig auf die Netzhaut trifft. Wenn du gegen das Auge drückst übernimmst du selbst "manuell" die zusammenpressing der linse sodass das licht wieder auf die richtige stelle der netzhaut gebrochen wird

Kommentar von mit19900 ,

Ich dachte eher das mit dem Auge selbst alles in Ordnung ist, nur eben in der Augenhöhle etwas schief sitzt. Denn im Spiegel sehe ich nur das sich das Auge ein wenig nach innen verschiebt und sich nicht eindrücken lässt. Manchmal spiele im mit dem Gedanken dort permanent drauf zu drücken in der Hoffnung das sich das Auge wieder anpasst wie bei einer Zahnprothese.

Kommentar von ghandi10 ,

Das kann natürlich auch sein aber da weiß ich dann leider nix:/

Antwort
von Maisbaer78, 16

weil du die Kugelform deines Auges damit abflachst, damit veränderst du den Abstand der Linse zur Netzhaut, der Brennpunkt verschiebt sich somit und du drückst halt grad so drauf, bis er sich an die korrekte Position verlagert hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community