Frage von wasgehtbfk, 39

Wieso kann ein großer Vulkanausbruch Hungersnot auslösen?

Wieso? In Island gab es ja mal sowas

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von exxonvaldez, 11

Island?

Du meinst Indonesien?

Im Jahr 1815 brach der Tambora auf Sumbawa aus. Die Asche wurde bis in die Stratosphäre geschleudert, wodurch die Sonne verdunkelt wurde. Das führte im darauffolgenden Jahr zu weltweiten Ernteausfällen und Hungersnöten (1816, das Jahr ohne Sommer).

Antwort
von Voltayn, 15

Je nachdem, wie stark der Ausbruch ist, könnte die Aschewolke einen Teil der Erde verdecken, wodurch evtl (bin mir nicht sicher) Kälte entsteht. Der zusätzlich dazu fehlende Sonnenschein macht eine Ernte schwer, die Landwirtschaft wird der Nachfrage nicht mehr gerecht. Daraus folgt eine Hungersnot.

Antwort
von Othetaler, 10

Das gab es auch in Deutschland. Google mal nach dem Jahr ohne Sommer.

Antwort
von Gidra, 15

- Der Schwefel macht den Boden unfruchtbar
- Die Rauchwolke bedeckt die Sonne
- Das Lava kommt evtl bis zu Felder / Plantagen, usw.
- Die Asche verdeckt die Vegetation.

Antwort
von FelixFoxx, 13

Die Asche und Lava bedeckt dann die Vegetation, Felder können nicht abgeerntet werden, Pflanzenfressern fehlt das Gras als Futter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten