Frage von MaikiBoy328, 24

wieso kämpfen die?

hey leute habe 2 zwergwidder sind am 24.12.15 geboren und laut den züchter sind es 2 weiber und heute morgen habe ich gesehen wo einer die andere gerammelt hat und die sich gejagt haben und dies das war heute beim tier artzt auch wegen dem geschlecht und er weiss es selber nicht morgen fahre ich zum ein anderen TA aber das kann doch nicht mehr so weitter gehen mit den kämpfen und sie will ich auch nur ungern trennen da es ja beide schwestern sind.

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 16

Hi,

das passiert wenn man sich nicht vor der Anschaffung über das informiert was man sich da ins Haus holt... -.-

Laut dem Züchter sind es Weiber? Warum schaust Du Dir die beiden nicht mal selbst an und schaust nach? XD
Kaninchen sollte man sowieso mal ab-und-zu auf Krankheiten/ Wunden checken und dann kann man denen auch direkt mal zwischen die Beinchen schauen^^

Das der Tierarzt das nicht feststellen konnte zeigt eindeutig seine Inkompetenz, also geh da bitte nicht mehr hin! Ein Tierarzt der so eine einfache Sache nicht kann, der kann garnichts!! -.-

Das kämpfen der beiden kommt dadurch das Kaninchen irgendwann die Rangordnung auskämpfen. Denn Kaninchen sind Rudeltiere welche immer einen Rudelführer haben und da Kaninchen den Posten nicht ausdiskutieren können wird darum gekämpft!
ABER, bei 2 Weibchen hört das oft nicht mehr auf sondern sie bringen sich eher irgendwann um! Denn, Weibchen sind oft sehr dominant und darum sollte man sie nicht ohne ausreichend Männchen halten die quasi als Puffer dienen. Die Haltung von 2 Weibchen geht entweder direkt von Anfang an schief oder sie bekämpfen sich erst nach Wochen, Monaten oder gar Jahren! Eine reine Weibchenhatung geht nur in ca. 1% der Fälle gut und auch eigentlich nur, wenn man sie nicht nur artgerecht hält, sondern ihnen das mind. 3-4 fache des empfholen Platzes bietet. Aber eine Garantie gibt es dann immer noch nicht...
Wenn man Kaninchen nicht artgerecht hält, zB. in Käfighaltung, dann geht eine reine Weibchenhaltung definitiv nicht sondern sie zerfleischen sich...

Das es Schwestern sind interessiert die beiden leider garnicht!

Was Du nun tun kannst:

  • 1 Weibchen abgeben und durch ein kastr. Männchen ersetzen
  • Beide behalten und 2 kastr. Männchen hinzu vergesellschaften
  • Beide Weibchen behalten und ihnen das 3-4 fache des empfohlenen Platzes bieten, dann könnte das eventuell gut gehen.

Es so zu lassen geht eher nicht. Denn auch wenn das normal ist das sie kämpfen und in ein paar Tagen wieder aufhört, dann wird das mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit bald wieder losgehen weswegen Du die Konstellation besser jetzt änderst bevor was schlimmes passiert oder die bei Dir unnötig leiden...
Sie einzeln halten geht auch nicht, denn Einzelhaltung ist für so soziale Rudeltiere die reinste Tierquälerei! -.-

Gut wäre zu wissen wie Du sie hälst, denn eine nicht artgerechte Haltung, in der die Tiere leiden, macht alle Kaninchen aggressiv, Verhaltensgestört und/oder unverträglich und da könntest Du die Tiere austauschen oder zusetzen wie Du willst, sie würden alle irgendwann leiden und/oder aggressiv werden und/oder sonstige Verhaltensstörungen bekommen...

Daher schreib uns doch mal wie Du sie hälst (und am besten auch was Du fütterst) damit wir Dir Tips geben können was Du verbessern solltest...

Gruß^^

Antwort
von monjamoni, 20

Das ist normal auch unzer Weibchen.
Aber man informiert sich eigentlich VORHER!! Zwei Weibchen klappt in 99,99% nicht!
Ich hatte selbst zwei Weibchen die haben sich Fell rausgerissen bis zum Blut.Ich musste beide trennen und zu jeweils einem kastrierten Böckchen tun.

Antwort
von Viowow, 20

du hätest dich besser vor der anschaffung infor ieren sollen: zwei mädels vertragen sich fast nie auf dauer. denen ist es auch völlig egal, ob sie schwestern sind. du hast so ziemlich die ungünstigste gruppenkonstellation gewählt, die möglich ist

Antwort
von Yalana, 24

das ist revierverhalten. die machen eine rangordnung aus, es gibt da nun mal anführer. das wird ua auch durch das rammeln festgelegt. es kann helfen sie zu kastrieren. 

bei ninchen kenn ich mich leider nicht so genau aus, habe nur meerschweinchen

Kommentar von Viowow ,

lieb gemeint, aber wenn du dich nicht auskennst, antworte doch auch bitte nicht. weibchen braucht man nicht kastrieren, wenn man auf die passende partnerwahl geachtet hätte. was hier leider nicht der fall ist.

Kommentar von monara1988 ,

Revierverhalten verschwindet nicht mit einer Kastration, daher bringt die auch nichts, außer ein leeres Portemonaie und das man mit dem Leben seiner Tiere gesprielt hat, da bei Weibchen eine Kastration nicht ohne ist...

Die würden sich nach einer Kastration weiter bekämpfen... :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten