Frage von gingerr12, 122

Wieso ist Sterbehilfe in Deutschland verboten?

Und ist Suizid auch verboten ?

Antwort
von KreuzBier, 45

Vorab: Danke für diese sozialkritische Frage. Ich weiß das es ein
Tabuthema ist, und ich bin ein Mensch, der der Meinung ist, das es kein
Tabuthema geben darf.

.

"Leute, die einen Selbstmord begehen möchten werden sehr häufig daran gehindert. Ist das nicht eigentlich eine Frechheit?"

Prinzipiell schon. Aber wie schreibt der Nutzer Raimund so schön... "Frage: wer begeht Selbstmord?"

Oft handelt es sich dann noch um Leute, die bewusst sich einen Ort
aussuchen, wo man sie noch hindern kann. Sie sind zwar verzweifelt, aber
in ihrer Sache dann doch so ganz sicher, und haben indirekt ein wenig
die Hoffnung, das jemand sie in ihren Vorhaben daran hindert. In diesem
Fall ist es eine gute Sache. Ich hab mal übrigens für eine Freundin seelischen Mülleimer
gespielt, bis ich merkte, das sie im Grunde nur ein Mitleids-Junkie
ist, und es ihr nie wirklich schlecht ging. Wie du siehst, kann man noch
nichts mal jeden ernst nehmen.

.

"Jeder Mensch darf doch selbst über das eigene Leben bestimmen oder?"

Jetzt wird es wenig Philosopisch. In tendiere zu einem "Ja". Da man in diese Welt hineingeboren wird, ohne eine Zustimmung,
schließt es somit das Recht ein, jederzeit diese Welt wieder verlassen
zu dürfen, wenn es einem danach ist. Ich könnte einem Suizidgefährdeten
Menschen nur erzählen, dass der Tod eine (Tod)sichere Sache ist, und es
nicht wirklich sein muss, das er sich selbst das Leben nimmt. Es ist
aber sehr schwierig zu beurteilen, wie verzweifelt die Lage eines
Menschen ist. Es gibt manche, die Selbstmord begehren, weil sie von paar
Milliarden einige Millarden Verlust erleiden, andere wiederrum haben
kaum Hoffnung, schlagen sich dennoch durchs Leben. Und manchmal gibt es
wirklich keine Hoffnung mehr, dann ist es definitiv kein Fehler, wenn
sich die Person das Leben nimmt. Leben ist schließlich weder gut noch
schlecht, sondern immer nur das, was ein Mensch daraus machen kann.
Und manchen bleibt eben nichts vom Leben. Eine typische Aussage die man
über Selbstmörder ist, das man sie Feige abstempelt. Teilweise ist es
ja feige, teilweise aber auch mutig.

.

Übrigens würde ich in dieser Hinsicht genau so tolerant mit
Mitmenschen umgehen, die mir nahe stehen. Würde aber natürlich meine
bestes versuchen, um dann selbst im schlimmsten Fall dennoch mit guten
Gewissen weiter leben zu können. So was schließt für mich dann auch die
Liebe ein, sei es Partnerschaftlich oder Freundschaftlich, los lassen zu können, der Person zuliebe.

Von goodboy21

Hoffe es hilft.

Kommentar von SigridP ,

Ja, jeder Mensch darf doch selbst über das eigene Leben bestimmen. Leute die Selbstmord begehen möchten werden sehr häufig in die Psychiatrie gesteckt das ist wirklich eine Frechheit.

Also das mit der Organspende und dem Arzt der mit dem gespendeten Organ den neuen Porsche finanziert, ist völliger quatsch

Kommentar von KreuzBier ,

Klar :).



Antwort
von FelinasDemons, 37

Die gefühlt 10 000ste Frage darüber.
Und wer hätte gedacht: Die Antworten bleiben gleich.

Nein, Suizid ist nicht verboten. Wäre auch totaler Schwachsinn.
Infos zur Sterbehilfe findest du im Internet zu genüge. Einfach mal Google benutzen.

Antwort
von Artus01, 70

Suizid ist nicht verbeoten.

Die Sterbehilfe, aktive und passive, erfüllt mehrere Straftatbestände, von unterlassener Hilfeleistung bis zum Totschlag.

Kommentar von SchizoSync ,

Wenn, dann liegt ein Verstoß gegen das Verbot der Tötung auf Verlangen.

Kommentar von SchizoSync ,

Vor*

Kommentar von Artus01 ,

Ich schrieb von bis, Tötung auf verlangen liegt dazwischen. Solange letzlich nichts eindeutig schiftliches, oder klare Zeugenaussagen vorliegen ist alles möglich.

Antwort
von Delveng, 18

@gingerr12,

Sterbehilfe ist verboten, Selbstmord nicht.

Ich finde es schade, dass Sterbehilfe verboten ist. Viele Menschen wären froh und erleichtert, wenn ihnen beim Sterben geholfen werden dürfte.

Antwort
von Otilie1, 36

das frage ich mich auch . suizid kann man nicht verbieten - wer sterben will und die möglichkeit hat es selber zu tun, wird es auch machen

Antwort
von Gestiefelte, 36

Suizid bedeutet ja, dass du dich selber tötest. Das ist nicht verboten.

Aber Sterbehilfe ist eigentlich Mord, das ist eben nicht erlaubt. Zumindest in Deutschland nicht.

Antwort
von surbahar53, 65

Sterbehilfe ist in Deutschland verboten, weil man befürchtet, dass viele damit ein Geschäft machen bzw. Sterbehilfe missbrauchen. Man könnte ja einen Verwandten umbringen und dann behaupten, das sei Sterbehilfe gewesen. Was den Missbrauch angeht zeigen sich entsprechende Auswüchse auch im Rahmen der Organspende. Da werden potentielle Organspender im Krankenkaus dann mal kurzerhand für klinisch tot erklärt, weil der Arzt mit dem gespendeten Organ den neuen Porsche finanziert.

Antwort
von berndcleve, 32

Ich meine, die Sterbehilfe wäre nicht allgemein verboten, muss aber noch mal genau nachschauen, scheint ein sehr undurchsichtiges und auslegbaresThema zu sein.

Antwort
von LebenIstLernen, 50

Das hat verm. ethische Gründe.

Suizid ist, na ja... du kannst wohl kaum jemandem den Selbstmrd verbieten, es ist schließlich die eigene Entscheidung. Aber das würde sowieso nichts gegen die Selbstmodrate helfen.

Antwort
von Dawido, 38

Wenn du nichts mehr aus eigener Kraft entscheiden kannst, können die Ärtzte noch teure und unnötige lebenserhaltende Maßnahmen durchführen. Irgendwie müssen sie ja das Krankenkassensystem ausnutzen.

Kommentar von Skeeve1 ,

Holla, was für eine dämliche Antwort.

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community