Wieso ist schon wieder so eine lustiger Spielfilm mit Hitler rausgekommen, ist das die deutsche Form der Vergangenheitsbewältigung ?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Dann solltest du diesen Film erst recht ansehen und vor allem verstehen, weil er im Grunde genommen auf satirische Art und Weise aufzeigt, WIE es schlussendlich zu Allem kam und welche Parallelen sich zur heutigen Zeit ziehen lassen.

DAS ist genau die Form, mit der wir Deutschen uns dem Thema Hitler nähern sollten! Nicht pausenlos drüber ummeckern, was in der Zeit schief gelaufen ist, sondern,w ie es dazu kam.

Und unter diesem Gesichtspunkt ist der Film gar nicht mehr so lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du "Er ist wieder da"?

Naja ist ja auch egal welchen. Klar alles was damals passiert ist, ist mehr als tragisch und wir sollten definitiv daraus lernen und es niemals vergessen (wobei ich durch die hohe Zahl der AfD-Wähler glaube, dass es viele nicht tun)

Wenn ich ehrlich bin, kann ich dieses ganze ewige Hitler, Hitler, Holocaust, Holocaust nicht mehr hören (daraus besteht gefühlt fast der gesamte Schulstoff und das gesamte Spätabendprogramm aller Dokusender).

Wir sollten mittlerweile soweit sein, dass wir im angemessenen Rahmen über Hilterwitze und rassistische Witze (damit mein ich solche Sachen wie Stereotypen eines jeden Landes) wieder lachen dürfen. Fast jeder in meinem Alter hat in seiner Jugend Serien wie Family Guy, American Dad und South Park geguckt. Und da sind solche Witze einfach Programm.

Alles in allem sollte man es ernst nehmen, aber eben auch drüber lachen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Andere Länder (z.B. Frankreich, USA) machen über Hitler und Deutsche im Allgemeinen Witze und bezeichnen uns als Nazis - teilweise OHNE Grund. Also wieso sollten wir nicht auch lockerer mit der Person Hitler umgehen können? Ich heiße es deswegen bei weitem nicht gut was damals passiert ist. aber angesichts der tatsache die ich oben schon genannt habe sollte man nicht sagen, dass sowas sch**** ist sondern bedenken dass es vlt nicht den eigenen aber den geschmack eines anderen trifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es handelt sich lediglich um die Verfilmung eines bereits einige Jahre alten Buchs. Das Drehbuch ist also alles andere als neu. Ob man des Humor teilt, ist wohl Geschmackssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, große dinge müssen halt dauernd zellibriert werden. Ist doof aber, so ist es halt. Einfach nicht kucken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, es hat weniger mit Vergangenheitsbewältigung, als mit Gewinn zu tun. Ähnlich wie Dinomania oder Vampier- und Werwolffilme,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das auch nicht gut, wenn man sich darübeer lustig macht, aber ich habe gehört, dass viele auch mal eine Auszeit haben möchten, dass man immer auf die Vergangenheit rumhackt.

Diese Leute sagen, dass sie wissen, dass es dumm war, was Hitler getan hat, aber dass man auch nicht immer weinen sollte, sondern auch mal darüber lachen sollte, wie blöd er doch gewesen ist.

Meiner Meinung nach ist das keine gute Form das zu zeigen, weil Hitler dadurch wieder populär wird. Viele finden verharmlosen so die Vergangenheit und die schlimmen Ereignisse, die passiert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Generation hat ihre eigene Herangehensweise an ein Problem. Das kann von ernsthaft bis spaßig gehen. Viel wichtiger ist die Botschaft und das Ziel, das man damit erreicht.

Mir ist es ehrlich gesagt wurscht, wie man das Thema angeht, solange es was nützt.

Das jetzt kleingeistig oder lächerlich zu finden ist borniert. Man kann Gefühle und Geschmäcker nicht gleichschalten. Jeder sollte das Recht haben es auf seine Art zu verarbeiten. Es soll doch einen Nutzen haben.

Ich hoffe mal nicht, dass du den Film/Buch "Er ist wieder da meinst." Der beleuchtet das Thema auf eine ganz neue Art. Hier geht man davon aus, dass Adolf Hilter völlig fassunglos über seine moderne Anhängerschaft wäre. Nach seiner Definition (also der aus dem 3. Reich) wären die meisten Neonazis von den echten Nazis ausgeschlossen worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glueckskeks1
09.04.2016, 20:16

Das jetzt kleingeistig oder lächerlich zu finden ist borniert. Man kann Gefühle und Geschmäcker nicht gleichschalten.

Hoffe du erkennst den Widerspruch in deiner eigenen Aussage. Ich finde es irgendwie geschmacklos und das Thema zu ernst um darüber zu lachen ! 

0

Schon wieder einer?

Ich kanns nicht mehr hören ... und jeden Tag irgendein Gedenktag zu irgendeinem Mist von vor 70 Jahren ...

Kann man das Thema nicht einfach mal unbeachtet lassen? Ach ne, dann ist man ja wieder der Böse ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. wieso schon wieder ? 2. ist ja kein wunder, dass alle behaupten, deutsche gehen zum lachen in den Keller. Andere Länder machen sich auch über ihre alten Monster lustig als Teil der Vergangenheitsbewältigung. Und einen ernsten Hintergrund hatte es ja auch. M

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, wenn man sich nicht mit allen Aspekten auf ernsthaftem Niveau damit auseinandersetzen darf, dann zieht man die Geschichte eben ins Lächerliche und packt das, was man zu sagen oder zu hinterfragen hat in Humor und Satire, die eh nur derjenige versteht, der sich gut mit der Geschichte auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich Hitler und die Nazis gut verkaufen. Hitler ist wahrscheinlich der bekannteste Mensch auf diesem Planeten, einfach weil so viele Filme über ihn und die Nazis gedreht wurden. Natürlich auch Bücher über ihn und die Nazis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wahrscheinlich ist dass die beste form mit dem FÜHHHHHRRRER! um zugehen...
Aber zumindest Er ist wieder da ist ja auch nur lustig wenn man unglaublich viel vom thema versteht also werden diese Filme eh keinen Erfolg haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung