Frage von zico05, 186

Wieso ist Motorwäsche verboten?

Hallo liebe Community. Habe in einer anderen FRage gelesen, das Motorwäsche verboten ist. Nun frage ich mich was unter einer Motorwäsche zu verstehen ist, (ich denke einfach den Motor mit nem Hochdruckreiniger abspritzten) und wieso diese verboten sei?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 127

Ein Tropfen Öl kann 600 l Wasser ungenießbar machen. Um das Grundwasser zu schützen ist daher praktisch alles verboten, wobei Öl ins Erdreich gelangen kann und wenn es noch so kleine Mengen sind. Und bei einer Motorwäsche gelangt garantiert Öl ins Erdreich. Wenn da kein Öl wäre, würde man ja auch keine Motorwäsche machen.

Daher ist es Vorschrift, Motorwäschen nur dort zu machen, wo das Abwasser gereinigt wird, bevor es in die Kanalisation kommt. 

Du darfst den Dreck nur trocken abwischen und die Tücher in kleinen Mengen in den Hausmüll geben.

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für Auto & KFZ, 99

Wer erzählt einen solchen Schwachsinn ?  Um eine Motorwäsche zu machen oder machen zu dürfen müßen lediglich geeignette Plätze gefunden werden die über ölabscheider  oder vergleichbare zugelassene Bauliche Enrichtungen verfügen..  Heist an jeden öffendlichen Waschplatz /  SB Hochdruckwascheinrichtung  ist das möglich. und idR auch zugelassen.

Die Betreiber  wollen häuffig nicht das mit eigenen Mitteln  zb reinigern  gearbeitet wird weil dadurch weniger verdient ist   aber dort ist die möglichkeit gegeben und auch Zulässig.. 

Diese Anlagen verfügen  über ein  geschlossenes Frisch - Abwassersystem das durch Reinigung Filtrierung  aufbereitet wird  und so wiederverwendung findet.  

An solchen Anlagen arbeite ich seit jahren  und da hat sich kaum einer beschwert.  Auch Waschanlagen und  Tankstellen mit entsprechenden  anlagen und einrichtungen  können das ermöglichen.  So einfach ist die welt..   Joachim


Kommentar von jloethe ,

wenn das  dampfstrahln  dat zu führen würde das das öl durch den leiststoffabscheider  ins Abwasser eindringen kann ist die Anlage unzulässig  . Inzwischen sind nur noch geschlossene systeme zulässig  in denen das abwasser gesondert gerinigt uns getrennt wird..   Die technik und entwiklung geht nunnmal weiter.  Joachim

Antwort
von HobbyTfz, 91

Hallo Sophia768

Motorwäsche ist nicht grundsätzlich verboten, aber nur dort erlaubt wo das Waschwasser gereinigt wird (Tankstellen) bevor es in die Kanalisation gelangt. Es sollte verhindert werden dass Ölreste in die Kanalisation kommen

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Rosswurscht, 90

Auf privatgeländen ist Autowaschen generell verboten. Von Motorwäschen raten die Hersteller in der Regel ab und auch Aufbereiter übernehmen keine Garantie für Folgeschäden.

´Das Riskio das Wasser irgendwo in die Elektronik kommt ist zu hoch.

Auf nem offziellen Waschplatz kann man das aber durchaus machen ...

Kommentar von Rizi93 ,

Auf nem offziellen Waschplatz kann man das aber durchaus machen ...

Stimmt nicht ganz, aber fast. Durch das Dampfstrahlen wird das Öl fein mit dem Wasser vermengt und geht 1 zu 1 durch den Leichtstoffabscheider. Motorwäschen sind deswegen bei vielen Waschparks untersagt.

Kommentar von Rosswurscht ,

Again what learned :-) Merci

Antwort
von PeterKremsner, 103

Ich glaube dass da von einer anderen Art von "Motorwäsche" die rede war.

Wenn du den Motor reinigen willst, ist das natürlich nicht verboten. Du musst aber drauf achten dass du mit dem Wasser nichts locker machst. Am besten vorher die Zündkabel usw nach der Reinigung nochmals Prüfen. Oder während der Wäsche abziehen und nach dem Trocknen wieder anstecken.

Antwort
von BrilleHN, 90

Ist nicht verboten, Du musst nur entsprechende Umweltschutzbestimmungen einhalten - so darf z.B. kein Öl ins Abwasser oder Grundwasser gelangen. Wenn Du den Boden auf dem Du das machst entsprechend versiegelt hast und das Öl vom Abwasser abscheiden tust, dann darfst Du auch eine Motorwäsche machen.

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 62

Das hat umweltschutzgründe.

Ein paar Tropfen Erdöl ins Erdreich und schon rückt die Feuerwehr an um den Umweltschaden zu beheben.

Waschstrassen haben einen Ölabscheider umd das zu verhinden.

Viele Gemeinden verbieten auch Autowäsche ganz allgemein

Antwort
von Rizi93, 57

Die Motorwäsche mit dem Hochdruckreiniger ist aus Umweltschutzgründen verboten. Das fein vermischte Öl-Wassergemisch geht einfach so durch den Leichtstoffabscheider und verschmutzt die Umwelt.

Motorwäschen mit Öllösenden Mitteln oder trockeneis ist jedoch erlaubt, solange diese aufgefangen werden. Strafbar ist dies an sich nicht. Wenn den Wagen jedoch verkaufen willst und keine ordnungsgemäße reparatur durchgeführt wurde um die Ölundichtigkeit zu beseitigen, kannst du dich wegen betruges strafbar machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten