Frage von rooksen, 75

wieso ist meine Katze so super aggressiv?

Hi, folgendes:

meine Katze ist sterilisiert, ist 2 Jahre alt, gesund.. aber mega aggressiv. Nicht immer, aber sie hat ihre 5Minuten wo sie aus der Angriffsposition heraus Hände und Füße angreift und einfach RICHTIG dolle zubeißt und sich klammert als wolle sie etwas töten. ich habe an den handgelenken teils richtig viele Kratzer deshalb. Oftmals blutet es auch. Es ist einfach nicht vorhersehbar wann sie es macht, sonst hätte ich mich schon längst gewappnet.

Ich dachte mir auch, ich spiele mehr mit ihr, um die Energie abzubauen, aber sie springt auf nichts wirklich an. Sie ist einfach von ihren Sachen total unbeeindruckt. Wir haben nicht viel Katzenspielzeug, dafür aber immer wieder Kartons etc. Ich bastle auch viel für sie, mache Fadenangeln mit Federchen dran usw.. aber wenn man sie animieren möchte ist ihr das relativ egal. Bzw sie springt einmal drauf und es ist direkt uninteressant. Das dazu.

Das Hauptproblem ist wie gesagt die Aggressivität und es tut echt weh. Man kann sie in dem moment auch nicht ruhig stellen, ''Dominanz'' zeigen. Ich muss sie dann immer von mir ''wegwerfen'' (keine Sorge, ich tue meiner Katze niemals weh!), oder die Pfoten von meinem Arm und Handgelenk ''abpflücken'', dass sie loslässt.

Bitte um Hilfe, Rat, Tipps, alles erwünscht. Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuechentiger, 19

meine Katze ist sterilisiert, ist 2 Jahre alt, gesund.. aber mega
aggressiv. Nicht immer, aber sie hat ihre 5Minuten wo sie aus der

Ich hoffe mal, dass sie nicht sterilisiert ist, sondern kastriert. Sonst hätten wir da schon einen Grund für das Verhalten, womit dann auch ein gesundheitliches Problem in Form einer Hormonstörung verbunden wäre.

Falls das nicht zutrifft: es ist eigentlich ein normales Verhalten in diesem Alter. Kommt aber bei Katern häufiger vor, als bei Katzen. Übersteigertes Jagdverhalten, erwachsen werden (Katzen sind mit über 2 Jahren erst richtig ausgewachsen) usw.

Mein derzeitiger Kater hat in diesem Alter ähnlich grobe Verhaltensweisen an den Tag gelegt. Man kann das nur abmildern, in dem man in dem Moment sämliche Bewegung mit dem angegriffenen Körperteil unterläßt. Wenn man dann befreit ist, nichts mehr machen, keine Spiele, einfach weg gehen.

Irgendwann entwachsen sie diesem Stadium - und wenn die Katze später Freigang hat, dann wird sich das auch schneller verlieren.

Antwort
von Bitterkraut, 22

Deine Katze verhält sich ganz normal. Alle Katzen haben diese 5 Minuten. Sie trainieren. Ein Raubier ohne Angriffslust, wäre ein ziemlich zahnloser Tiger und würde schnell verhungern.

Wenn die Katze als Wohnungseinzelkatze gehlaten wird, hat si nur dich als Spiel- Rauf- und Trainingskumpel.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 21

Wenn sie so anfängt, mach dich los, steh auf und geh. ne genervte Katze würde auch gehen. Sie soll lernen, dass du der Grinch bist, der nie spielen will.

Versuch mal, statt Federbusch ein leckerchen zu nehmen. Vielleicht springt sie darauf an. Oder auf clickern.

Antwort
von DreiBesen, 32

 Eventuell braucht die Mieze einen Gefährten oder eine Kumpeline zum Spielen und gemeinsamen Abhängen.

Ich habe nicht viel Ahnung von Katzen, aber das war mein erster Gedanke dazu.

Kommentar von rooksen ,

sie hat eine mitbewohnerin :)

Kommentar von DreiBesen ,

Ah, okay.  Tut mir leid, dass ich keinen guten Rat weiß... Vielleicht wird sie wieder ruhiger, wenn sie älter wird. Bis dahin solltest du robuste Handschuhe tragen. ;)

Antwort
von Tarsia, 31

Ist sie freigänger oder Hauskatze? Hat sie einen Artgenossen?

Kommentar von rooksen ,

wir sind umgezogen, vor 1 monat und im frühjahr darf sie wieder raus. sie war schon immer halb freigänger, halb hauskatze. ihre neue mitbewohnerin wird dann auch mit raus dürfen. die aggressivität hält aber schon seit über einem halben jahr an..

Antwort
von Wippich, 37

Es hört sich für Dich blöde an,aber ich glaube die Katze Akzeptiert Dich nicht.

Kommentar von rooksen ,

das hat sie aber nie gemacht, damit fing sie erst vor einem halben jahr an .. - sie war ein richtiges schmusekätzchen als sie noch kleiner war.

Kommentar von Wippich ,

Wie bei uns,im laufe des Alters ändern wir uns und bei Tieren merkt man das mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community