Frage von giovanni1337, 55

Wieso ist meine Katze ganz plötzlich bösartig und beißt fest zu?

Mein Einzelkater ist nun 10 monate alt. Früher war er immer lieb und verspielt. Nun 2 Monate nach seiner Kastration beißt er ständig zu wenn man ihn streichelt oder irgendwo etwas fester "kitzelt" früher tat er dies nicht er ist eine Hauskatze Könnt ihr mir helfen?

Liegt es evtl daran dass er Einzelkater ist und dass wir ihn jeden Morgen arbeitsbedingt 5 Stunden alleine lassen? Sonst geben wir ihm eigentlich mehr als genung aufmerksamkeit und zuwendung

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 37

Ich denke, er ist nicht ausgelastet. Du bist sein Spielkamerad, und untereinander geht es schon mal rauher zu.
Hast Du schon mal darüber nachgedacht, ihm einen Kumpel zu besorgen? Es würde am Anfang vermutlich erst mal großes Theater geben, aber in fast allen Fällen klappt es mit Geduld und Einfühlungsvermögen. Du kannst ihm einen Artgenossen nicht ersetzen, soviel Du auch spielst und Dich kümmerst.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze & Katzen, 38

Liegt es evtl daran dass er Einzelkater ist und dass wir ihn jeden Morgen arbeitsbedingt 5 Stunden alleine lassen? 

Du weißt es doch, warum änderst du nichts dran? In reiner Wohnungshaltung darf man Katzen nie einzeln halten. Verhaltensstörungen sind so vorprogrammiert. Katzen brauchen Artgenossen, um selber zu lernen, wie sie funktionieren (z.B. dass Beißen und Kratzen weh tut). Eine einzeln gehaltene Katze hat fürchterliche Langeweile und wird dir irgendwann deine Wohnung verwüsten. Mit etwas "Glück" wird sie vor lauter Unausgelastetsein unsauber und benutzt ihr Katzenklo nicht mehr... . 

Das feste Zubeißen ist erst der Anfang... . Er hat keinen Kumpel, von dem er es gelernt hat, also tobt er mit dir als Ersatzkumpel. Dem kannst du nicht gerecht werden, weil du nicht zurück beißen kannst, was eine Katze tun würde.

BITTE hol dem armen Kerl einen Kumpel aus dem Tierheim (etwa gleich alt, +/- ein paar Monate macht nichts aus). Man lässt Katzen nicht stundenlang allein. Für so eine lange Zeit brauchen sie einen Partner.

Dein Kater ist übrigens nicht bösartig. Er kann nichts dafür, dass er keinen Katzenfreund hat. Der Part liegt jetzt bei dir!

- katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php (Link bitte kopieren und  in neuem Tab einfügen)

Antwort
von Caballero14, 33

Es kann schon an der Kastration liegen, "passiert" bei manchen... warum?... weiß ich nicht, vielleicht wäre es gut, mal einen Tierarzt drauf schauen zu lassen, nicht dass es andre Hintergründe hat und ihm vielleicht etwas weh tut? Aber wie gesagt, muss nicht sein, da es nach Kastrationen oft vorkommt...

Wieder ein bisschen zu ihm finden, mit ihm "Leckerlispiele" spielen, du kannst einen Leckerliball kaufen, ihn versuchen ein bisschen zu bürsten (manche mögen es, manche hassen es, ist für die meisten aber soetwas wie eine Massage, wenn sie sich daran gewöhnt haben, also langsam anfangen), lass ihn zu dir kommen und zeig ihm aber trz. Immer wieder, dass du ihn liebst, geh mal zu ihm hin streichel ihn kurz und sag ihm etwas (aber ganz ruhig und ausgeglichen, er kennt ja deine ruhige stimme) versuche auch noch andere Beschäftigungen (Beschäftigungstherapie für Katzen) ausprobieren, da gibt es viele Möglichkeiten, jede Katze schlägt immer bei anderen Dingen an, also wirst du vielleicht viel ausprobieren müssen.

Probiere es mal aus, wie er auf einen (aufgeprühtem und ausgekühlten) Magen- und Darmtee reagiert, oft ist auch Katzenminze sehr anziehen, meine wird immer total high von, als erstes dreht er ein wenig auf und spielt mit dem Zeug, welzt sich drin rum und leckt es und dann schaltet er ab und schläft. Wenn ich mir einen Tee mache, ist er nicht sicher, der kiegt auf dem Boden, egal wo der kleine ist, er kommt sofort angerannf!! Wenn ich nicht dabei bin, holt er sich den Beutel und der Boden schaut aus...

Notfalls wirklich noch einmal zum TA gehen, er kann auch (für den Anfang) Tabletten verschreiben, aber das muss er entscheiden!

Alles Gute mit deinem Kleinen :)

Antwort
von 2pacalypse2, 43

War bei meiner einzelkatze auch nachdem sie sterilisiert wurde. Ich weiß aber nicht, ob es daran lag.

Antwort
von mychrissie, 22

Warum lasst Ihr ihn denn allein in der Wohnung? Es gibt doch Katzenklappen, dann kann er raus, wenn Ihr nicht da seid.

Antwort
von Linkboy007, 40

Vielleicht ist er Ja sauer weil er kastriert worden ist... Warte ein paar Tage und er wird sich wieder beruhigen Katzen sind wie Menschen... ^^

Kommentar von giovanni1337 ,

das war ja vor 2 monaten schon und ist erst seit gestern aufgetreten

Kommentar von Linkboy007 ,

naja er wird sich schon wieder beruhigen gib ihn ein bisschen Leckerli und er schmust wieder mit dir am besten die Whiskas Kissen danach ist mein Kater verrückt ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten