Frage von GedankenGruetze, 72

Wieso ist Marketing (bei Frauen) so beliebt?

Wenn ich den BWLern Übungsstunde an der Uni gebe, sehe ich immer besonders viele, die irgendwie in den Bereich Marketing wollen. Zumindest sind die Gruppen in den Vertiefungen immer voll. Die Frauen in Klammer, weil zumindest bei uns etwa 80% Frauen da reindrücken. Kann ja nicht sagen, wie es anderswo ist.

Aber allgemein stelle ich fest, dass viele sich um die Vertiefung geradezu schlagen. Aber wieso eigentlich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ShinyShadow, 47

Jo, war bei uns auch so im Studium...

Marketing finden viele eben interssanter, die meisten haben gleich das Bild von irgendwelchen Werbespots im Kopf, von Werbeplakaten, ... Und ja, sowas zu erstellen oder allgemein sich mit der Werbung usw. zu beschäftigen, ist für die meisten eben irgendwie interessanter als in der Buchhaltung irgendwelche Zahlen hin und her zu schieben... ;)

Marketing kommt einem einfach... ja... bunter und kreativer vor als viele andere Betriebswirtschaftliche Bereiche :)

(Ich bin übrigens auch eine von den vielen, die Marketing gewählt haben :D)

Kommentar von GedankenGruetze ,

Ohh cool zu wissen. Bin kein BWLer und geb da nur Mathe. Hat mich einfach so krass erstaunt, dass man da ganze Höhrsäle mit Übungsgruppen füllen kann, während gerade in den Übungsgruppen im Bereich Unternehmensrechnung kaum ein Seminarraum mit 20 Plätzen voll wird. :)

Kommentar von ShinyShadow ,

...Dafür sind die 20 Leute dann die, die sich nicht um die Arbeitsplätze prügeln müssen ;)

Ich hatte noch das Glück, dass bei uns Rechnungswesen / Controlling als Vertiefung Pflicht war... (die Zweite Vertiefung frei wählbar) Und jetzt arbeit ich (unter anderem) in der Buchhaltung. Was im Marketing zu bekommen, ist als Einsteiger nicht leicht... Meine Kommilitonen, die das gemacht haben, schlagen sich jetzt teilweise schon seit 2,5 Jahren von Praktikum zu Praktikum durch...

Und ich hab meinen festen Job, den ich vor allem auch wegen meiner Rechnungswesen-Vertiefung bekommen hab ;)

Antwort
von thetee99, 39

Das war schon immer so, Marketing ist die beliebteste Fachrichtung in BWL. Genauergesagt wohl am ehesten wegen dem Produktmarketing, es verbindet bedingt kreatives Arbeiten, Ideen für Werbemaßnahmen, kann unkonventionell oder so ähnlich wie das Arbeiten in einer "Hippster"-Werbeagentur sein und wird am ehesten als spannend und "cool" angesehen. Es gäbe theoretisch auch gute Verdienstmöglichkeiten in großen Unternehmen mit erfolgreichen Absatzkampagnen.

Aber erstens ist BWL ein überlaufener Studiengang und zweitens erst recht die Fachrichtung Marketing. Die Chancen damit erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt zu sein sind sehr gering.

Antwort
von printedfreedom, 20

Marketing hat viel mit Emotionen und anderen Menschen zu tun. Man kann auch gut im Team arbeiten. Da Frauen eine höhere emotionale Intelligenz aufweisen und seltener als Männer Einzelkämpfer sind, können sie oft im Marketing Fuß fassen. Und das wissen sie wohl! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community