Frage von HeroHacker, 91

Wieso ist man benebelt wenn man nur glaubt das man Drogen genommen hätte?

Ich habe auf yt ein Social Experiment gesehen wo jemand Marihuana und andere Drogen an Leute gibt (kein echten) und wenn die Leute die eingenommen haben benehmen sie sich als ob sie benebelt wären obwohl gar nichts passiert ist. Alle sagten sogar das sie sich so fühlen als ob sie Drogen genommen hätten. Am Ende als es aufgelöst wurde waren alle überrascht das es keine echten Drogen waren. Wieso ist das so?

Antwort
von RobertMcGee, 65

Sowas nennt man den Placebo-Effekt, wird auch gerne bei der Schmerztherapie eingesetzt. Hat was mit Auto-Suggestion zu tun...

https://de.wikipedia.org/wiki/Placebo

Antwort
von Psylinchen23, 42

Das ist ein Placebo Effekt. Alles nur Einbildung. Man kann sich so vieles einreden und glaubt es dann zum schluss. Zb. du denkst du nimmst gerade Drogen und stellst dich natürlich darauf ein und Bildest dir dann ein du siehst was oder fühlst dich anderes. Ist bei jeden so ;)

Antwort
von bozzhaft, 51

Kannst du mir den link schicken

Kommentar von HeroHacker ,
Kommentar von bozzhaft ,

thx

Kommentar von DagiBeeoffline ,

Danke schau ich mir an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten