Frage von meripag, 81

Wieso ist m'amie falsch?

Guten Abend liebe/r LeserIn! Vielleicht kannst du mir bei meinem kleinen konflikt helfen? Es handelt sich um Französisch!

Also, ich hatte vor kurzem Französisch Schularbeit und eine Aufgabe war: Qu'est-ce que tu dis quand...du nicht zum Fest von Stéphane gehen kannst, weil du mit deiner Freundin zu einem Konzert gehst. Meine Antwort lautet: Je ne peux pas aller à la fête de Stéphane parce que je vais au concert avec m'amie. Meine Professorin hat mir "m'amie" auf "mon amie" ausgebessert. Kannst du mir vielleicht erklären, wer von beiden richtig liegt und wieso?

Ich danke dir im Voraus für deine Zeit und deine Mühe! LG, Meripag

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SuPerGirLs2000, 49

Mon amie ist richtig, da immer die männliche Form der possessivbegleiter gewählt wird, wenn das folgende nomen mit einem Vokal anfängt.

Es ist normaler weise 

-> weiblich: ma souris

->männlich: mon chien

-> anfangsvokal (Geschlecht egal): mon avis

-> und Plural: mes voitures

Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Kommentar von meripag ,

Okay, verstehe! Vielen Dank!

Kommentar von SuPerGirLs2000 ,

Gerne :)

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule & franzoesisch, 17

Wenn ein weibliches Wort mit Vokal beginnt, werden beim Possessivpronomen die sonst männlichen Formen "mon, ton, son" gebraucht, um binden zu können. Eine Apostrophierung von "ma, ta, sa" ist nicht möglich.

Steht ein Wort dazwischen, dann werden wieder die normalen Pronomen "ma, ta, sa" gebraucht.

Also: mon amie

Aber: ma nouvelle amie (=meine neue Freundin)

Antwort
von Luchriven, 22

"M'amie" gibt es einfach nicht. "Mon amie" ist meine Freundin. Normalerweise sollte das "ma amie" sein, aber das sagt man nicht, wegen des Wortes "amie", das mit einem Vokal beginnt. Aus diesem Grund wird aus "ma amie" "mon amie", und bei der Aussprache heißt es [mɔ̃nami].

Kommentar von Luchriven ,

Ergänzend:
"M + Apostroph" gibt es beim Personalpronomen "me" und nicht bei den Possessivpronomen "mon" oder "ma". ;-)

Antwort
von MrMarlboro, 23

Watchitburn hat mit seiner Antwort schon Recht, aber Umgangssprachlich spielt das keine Rolle, da wird auch gerne das "ne" bei einer Verneinung weg gelassen.

Kommentar von adabei ,

Das war nicht die Frage.

Kommentar von watchitburn ,

Bin 'n Mädchen, hahah :D

Das hat mich mal mega angenervt, als unsere Lehrerin auf einmal anfing, das "ne" wegzulassen, weil das von uns niemand vorher wusste. xD Komische Sprache, find ich...

Antwort
von watchitburn, 29

Deine Lehrerin liegt richtig. Die Pronomen "mon, ma, mes" werden glaube ich nicht abgekürzt.

Bei "Je m'appelle." wird es abgekürzt, weil es ausgeschrieben "Je moi appelle" lauten würde.

Kommentar von meripag ,

aber wenn zwei vokale aueinander kommen muss man doch fast immer apostrophieren, nicht? Und auch wenn in diesem fall nicht, se hat mir trotzdem einen männlichen artikel mit einem weiblichen objekt ausgebessert.

Kommentar von watchitburn ,

Bin leider selbst im Französischunterricht nur körperlich, nicht geistig anwesend. Aber wenn Nomen mit einem Vokal beginnen, wird es nunmal mit mon geschrieben...

Französisch ist sowieso eine Sprache, die verdammt schwierig und meiner Meinung nach teilweise einfach unnötig kompliziert ist...

Kommentar von SuPerGirLs2000 ,

Ja genau 👍🏻 @watchitburn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community